Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rio de Janeiro 2016 - ja oder nein?

Olympiasieger Steiner bleibt unschlüssig

+
Stemmt Matthias Steiner 2016 in Rio de Janeiro nochmals die Gewichte?

Hannover - Olympiasieger Matthias Steiner ist weiterhin unschlüssig, ob er bis zu den Spielen in Rio de Janeiro 2016 weitermachen soll.

"Ich möchte mich noch nicht festlegen", erklärte der Superschwergewichtler am Donnerstag in Hannover. Die Verletzung von London sei aber auskuriert. "Es geht mir gut, und ich trainiere schon auf einem sehr hohen Niveau", berichtete Gewichtheber Steiner.

Dem Olympiasieger von Peking 2008 war bei den Spielen in der englischen Hauptstadt bei einem spektakulären Sturz die Hantel ins Genick gefallen. Steiner, Weltmeister von 2010, äußerte sich bei dem Termin in Hannover auch kritisch zu gewissen Leistungskurven im Gewichtheben. "Die Leistungen vieler Gewichtheber steigen zur WM an und fallen zu Olympia deutlich ab, auch wenn das vielleicht einige nicht so gerne hören."

dpa

Kommentare