Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Profi-Boxer Sylvester verteidigt WM-Titel

+
Profi-Boxer Sebastian Sylvester bleibt IBF- Weltmeister im Mittelgewicht.

Neubrandenburg - Profi-Boxer Sebastian Sylvester bleibt IBF- Weltmeister im Mittelgewicht. Der 29 Jahre alte Greifswalder verteidigte seinen Titel am späten Samstagabend.

Vor 4500 Zuschauern im Neubrandenburger Jahnsportforum bezwang er mit einem souveränen Sieg durch technischen K.o. den Amerikaner Billy Lyell. Nach harten Treffern schon schwer gezeichnet, gab Lyell den Kampf in der 10. Runde auf. “Ich war ein bisschen unter Druck, weil ich vorzeitig gewinnen wollte. Die Begeisterung der Zuschauer hat mich angesteckt, das drückt aufs Tempo. Ich wollte unbedingt die Rechte reinkrachen, aber er hat einen harten Schädel“, meinte der alte und neue IBF-Champion.

Sylvester hatte sich den WM-Gürtel im September vergangenen Jahres an gleicher Stelle erkämpft. Für den Schützling von Trainer Karsten Röwer war dies der 33. Sieg in seinem 36. Profi-Kampf. Herausforderer Lyell kassierte in seinem 29. Duell die achte Niederlage.

dpa

Kommentare