Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup in Beaver Creek

Küng gewinnt überrschend Super-G

Patrick Küng, Beaver Creek
+
Patrick Küng feiert in Beaver Creek seinen ersten Weltcup-Sieg

Beaver Creek - Skirennfahrer Patrick Küng aus der Schweiz hat überraschend den Super-G in Beaver Creek gewonnen. Auch der zweite Platz ging an einen Außenseiter.

Zwei Monate vor den Olympischen Winterspielen war der erste Weltcup-Sieg für den 29-Jährigen zugleich auch der erste für einen Schweizer Speedfahrer seit 21 Monaten. Platz zwei ging am Samstag ebenso unerwartet an Otmar Striedinger aus Österreich. Mit Startnummer 45 war er nur 0,24 Sekunden hinter Küng. Landsmann Hannes Reichelt und der Italiener Peter Fill kamen auf den geteilten dritten Platz. Noch vor der ersten Zwischenzeit stürzte Josef Ferstl. Dem Augenschein nach schien er sich bis auf Abschürfungen im Gesicht aber nicht verletzt zu haben.

dpa

Kommentare