Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Mal hoch nach L'Alpe d'Huez

Riblon holt Sieg auf Königsetappe

+
Christophe Riblon (M.) holte sich den Erfolg auf der Königsetappe.

L'Alpe d'Huez - Der französische Radprofi Christophe Riblon hat die Königsetappe der 100. Tour de France nach L'Alpe d'Huez gewonnen und für den ersten Heimsieg beim Jubiläum gesorgt.

Riblon fing am Donnerstag nach 172,5 Kilometern bei der Bergankunft den lange führenden Amerikaner Tejay van Garderen noch ab. Der britische Tour-Spitzenreiter Christopher Froome verteidigte trotz Problemen beim Schlussanstieg sein Gelbes Trikot und ist dem Gesamtsieg erneut näher gekommen. Der ärgste Verfolger Alberto Contador verlor erneut Zeit.

Nach dem Start der 18. Etappe in Gap war der Aufstieg nach L'Alpe d'Huez erstmals in der Tour-Geschichte zweimal zu bewältigen.

sid

Kommentare