Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Selten gelaufene Distanz

Bolt verfehlt Rekord über 150 Meter knapp

+
Usain Bolt in Brasilien.

Rio de Janeiro - Usain Bolt hat zum Saisoneinstand seinen Weltrekord über 150 Meter nur knapp verpasst. Dennnoch war der Jamaikaner mit seinem ersten Sprint des Jahres zufrieden.

Der Sprint-Star lief die Distanz am Sonntag auf einer eigens dafür angelegten geraden Strecke am Copacabana-Strand von Rio de Janeiro in 14,42 Sekunden. Der sechsmalige Olympiasieger war bei seinem Rekord auf der selten gelaufenen Distanz 2009 in Manchester sieben Hundertstelsekunden schneller gewesen.

„Es war mein erster Sprint und definitiv ein guter Einstand in die Saison“, sagte der 26-Jährige. „Ich freue mich, 2016 zu den Olympischen Spielen wieder hierherzukommen.“ Bolt, der als erster Sprinter 2012 in London seine Olympiasiege über 100 und 200 Meter sowie mit der Staffel wiederholt hatte, hielt sich vier Tag in Rio auf. In der brasilianischen Metropole besuchte er unter anderem soziale Projekte.

dpa

Kommentare