Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vonn geschlagen! Riesch gewinnt Weltcup-Abfahrt

Maria Riesch hat Lindsey Vonn in St. Moritz geschlagen
+
Maria Riesch hat Lindsey Vonn in St. Moritz geschlagen

St. Moritz - Maria Riesch hat ihren ersten Sieg bei einer Weltcup-Abfahrt seit über drei Jahren gefeiert. Ihre Freundin Lindsey Vonn hat derweil ihre erste Saison-Niederlage in dieser Disziplin kassiert.

Maria Riesch hat ihren ersten Sieg bei einer Weltcup-Abfahrt seit über drei Jahren gefeiert. Die Skirennfahrerin vom SC Partenkirchen triumphierte am Samstag in St. Moritz und fügte ihrer US-Freundin Lindsey Vonn die erste Saisonniederlage in dieser Disziplin zu. In 1:41,31 Minuten lag Maria Riesch 79/100 Sekunden vor der Französin Ingrid Jacquemod. Fabienne Sutter aus der Schweiz wurde bei ihrem Heimrennen Dritte. Lindsey Vonn, die zuvor alle Abfahrten in der Olympia-Saison gewonnen hatte, kam nach einem Fahrfehler nur als Fünfte ins Ziel. In der Weltcup-Gesamtwertung liegt Vonn mit 1211 Punkten nur noch 61 Zähler vor Riesch.

ADAC: Die Top-Skigebiete der Alpen

ADAC: Die Top-Skigebiete der Alpen

Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa
Ski
Der ADAC hat zum dritten Mal die Top-Skigebiete der Alpen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 205 Wintersportregionen unter die Lupe genommen. Diese Skiorte schnitten besonders gut ab. © dpa

“Heute ist mir einer rausgegangen“, sagte Riesch, die am Vortag in der Super-Kombination aussichtsreich ausgeschieden war. “Es ist gut zu wissen, das man nach Niederlagen wieder gestärkt aufstehen kann am nächsten Tag, aber es ist nicht so, dass ich das unbedingt brauch'.“ Riesch gewann ihre dritte Weltcup-Abfahrt überhaupt und die erste seit ihrem Sieg in Lake Louise/Kanada im Dezember 2006. Gina Stechert (Oberstdorf) bestätigte ihre tags zuvor geschaffte Olympia-Qualifikation und wurde Elfte. Als letztes Rennen vor den Winterspielen findet in St. Moritz an diesem Sonntag ein Super-G statt.

dpa

Kommentare