Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kooperation mit ProSiebenSat.1

Tennis Bund startet neue Medienoffensive

+
Karl Altenburg will das deutsche Tennis wieder in den medien präsenter machen.

Hamburg - Mit einer medialen Offensive will der Deutsche Tennis Bund (DTB) TV-Marktanteile zurückerobern und sich im Internet besser präsentieren.

Wie der DTB am Dienstag bekannt gab, ist zu diesem Zweck ein Zehnjahresvertrag mit der ProSiebenSat. 1 Group abgeschlossen worden. Zum Tragen kommt die neue Partnerschaft erstmals beim Fed-Cup-Spiel zwischen Deutschland und Serbien am 20. und 21. April in Stuttgart. SAT.1 Gold überträgt die Partie im Fernsehen live, dazu gibt es auf der Internet-Platform www.tennis.de ein Live-Streaming.

„Wir freuen uns, den stärksten Partner für einen solchen medialen Kraftakt gefunden zu haben. Das ist ein wichtiger Schritt für das deutsche Tennis“, sagte DTB-Präsident Karl Altenburg. Über die finanziellen Konditionen der Zusammenarbeit sei, so Altenburg weiter, Stillschweigen vereinbart worden.

sid

Kommentare