Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Preis in Shanghai

Formel 1 beobachtet Lage in China wegen Coronavirus

Gewann 2019 den Großen Preis von Shanghai: Lewis Hamilton. Foto: Ng Han Guan/AP/dpa
+
Gewann 2019 den Großen Preis von Shanghai: Lewis Hamilton. Foto: Ng Han Guan/AP/dpa

Shanghai (dpa) - Die Formel 1 beobachtet die Situation in China nach dem Ausbruch des neuen Coronavirus mit Blick auf den Großen Preis in Shanghai am 19. April. Die Motorsport-Königsklasse stehe dabei in engem Kontakt mit den chinesischen Veranstaltern und dem Internationalen Automobilverband FIA, wie ein Sprecher der Formel 1 der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch auf Anfrage erklärte.

Das China-Rennen ist das vierte Rennen in der Mammutsaison in diesem Jahr mit erstmals 22 Grand Prix. Nach dem Auftakt Mitte März geht es in Bahrain und der Premiere in Vietnam weiter, ehe die Formel 1 angeführt von Sechsfach-Weltmeister Lewis Hamilton in der Metropole Shanghai Station machen soll.

Das neue Coronavirus hat in China bereits über 100 Menschenleben gefordert. Das Virus kann eine Lungenkrankheit auslösen.

In China wurden bereits Sportereignisse abgesagt oder verlegt. Am Mittwoch teilte der Ski-Weltverband FIS mit, dass die alpinen Rennen im chinesischen Yanqing sind wegen des Ausbruchs des Coronavirus nicht stattfinden werden. Diese hätten am 15. und 16. Februar ausgetragen werden sollen.

Rennkalender

Kommentare