Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Automobil-Weltverband

Lauda von FIA zur Persönlichkeit des Jahres ernannt

Wurde vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt: Niki Lauda. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa
+
Wurde vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt: Niki Lauda. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa

Paris (dpa) - Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt worden.

Die Auszeichnung für den Österreicher war das Ergebnis einer Abstimmung unter allen Medienvertretern, die im vergangenen Jahr permanent für eine FIA-Meisterschaft akkreditiert waren. Lauda, der auch Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams war, war im Mai im Alter von 70 Jahren gestorben. Gedacht wurde bei der FIA-Jahresgala am Freitagabend in Paris auch dem langjährigen Formel-1-Renndirektor Charlie Whiting, der im März gestorben war, und dem französischen Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert, der Ende August im belgischen Spa-Francorchamps tödlich verunglückt war.

Mitteilung der FIA

Kommentare