Sabine Kehm

Managerin: Schumachers Zustand verbessert sich weiterhin

+
Der frühere Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher.

Köln - Der Gesundheitszustand von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hat sich leicht verbessert.

„Er macht weiter Fortschritte“, sagte seine Managerin Sabine Kehm am Freitag dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Allerdings gab sie zu bedenken, dass man „immer die Schwere seiner Verletzungen berücksichtigen“ müsse. Schumacher hatte bei einem Skiunfall am 29. Dezember 2013 im französischen Meribel ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten und war in der Uniklinik Grenoble in ein künstliches Koma versetzt worden. Ende Januar war die Aufwachphase eingeleitet worden. Im Juni teilte Kehm mit, dass der 46-Jährige nicht mehr im Koma liege. Seit vergangenem September wird Schumacher in seinem Haus in Gland am Genfer See behandelt.

sid

Zurück zur Übersicht: Motorsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser