Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Mercedes-Teamchef: Mit Hamilton und Bottas «sehr glücklich»

Ist mit der Leistung seiner beiden Formel-1-Piloten sehr zufrieden: Toto Wolff, Teamchef von Mercedes. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
+
Ist mit der Leistung seiner beiden Formel-1-Piloten sehr zufrieden: Toto Wolff, Teamchef von Mercedes. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Silverstone (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat den Wunsch nach einer Vertragsverlängerung mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton wiederholt. Eile sei dabei aber auch weiter nicht geboten.

«Wir sind mit unserer Fahrerpaarung sehr glücklich», sagte der Österreicher Wolff im Interview des Fachmagazins «Auto, Motor und Sport» über Hamilton und seinen Teamkollegen Valtteri Bottas. Während der Vizeweltmeister aus Finnland bereits für die kommende Saison unterschrieben hat, gibt es mit dem sechsmaligen Champion Hamilton bislang noch keine Einigung über das Jahresende hinaus.

«Die Dynamik und die Stimmung zwischen den beiden stimmt, was sehr wichtig ist. Wenn du zwei Egomanen im Team hast, wird das mit der Team-Meisterschaft schwierig», sagte Wolff vor dem Großen Preis von Großbritannien am Sonntag in Silverstone: «Beide respektieren das Team und den Einfluss, den sie auf die Stimmung im Team haben. Deshalb sind die beiden für uns die beste Lösung.»

Nach Sebastian Vettels feststehendem Aus bei Ferrari nach dem Ende der laufenden Saison hatte es auch Spekulationen um einen Wechsel des Heppenheimers zu Mercedes gegeben. Die Silberpfeile hatten dieser Möglichkeit aber bereits früh eine Absage erteilt. Vettels sportliche Zukunft nach sechs Jahren bei der Scuderia ist weiterhin offen.

© dpa-infocom, dpa:200729-99-964209/2

Formel-1-Fahrerfeld

Rennkalender

Homepage Ferrari

Homepage Mercedes

Wolff-Interview bei auto, motor und sport

Kommentare