Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bangen um Formel-1-Legende

Michael Schumacher: Sechs Jahre nach dem schlimmen Ski-Unfall - Aussagen lassen Fans hoffen

Vor sechs Jahren veränderte ein Unfall Michael Schumachers Leben radikal. Auch wenn es keine Informationen zu seinem Gesundheitszustand gibt, können Fans hoffen.

  • Bald jährt sich der Ski-Unfall von Michael Schumacher zum sechsten Mal
  • Fans warten seit Jahren auf Informationen zum Zustand ihres Idols
  • Einzig Aussagen seines Freundes Jean Todt lassen hoffen

In einigen Tagen jährt sich der schlimme Ski-Unfall von Michael Schumacher zum sechsten Mal. Ende Dezember 2013 war die Formel-1-Legende bei einer Abfahrt im französischen Méribel mit dem Kopf auf einen Felsen aufgeschlagen und hatte ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Seit dem Schock fragen sich Schumi-Fans, wie es ihrem Idol geht. Genaue Informationen gibt es nicht. Familie und Management sind darauf bedacht, die Privatsphäre zu wahren und sorgen dafür, dass keine Angaben über seinen Zustand an die Öffentlichkeit gehen. In Facebook-Beiträgen erinnern sie hin und wieder an Schumachers beispiellose Karriere, wie im November an seinen ersten WM-Sieg vor 25 Jahren.

Vor einigen Monaten gab es dennoch eine Meldung, die Anhänger des langjährigen Ferrari-Piloten positiv stimmten. So sagte etwa im Oktober Schumachers Freund Jean Todt im Interview mit der italienischen Zeitung La Repubblica (Bezahlschranke), dass sie gemeinsam Rennen im TV ansehen würden und er hoffe, einmal mit ihm wieder zu einem Grand Prix gehen könne. Er kämpfe Tag für Tag um Besserung, sagte Todt.

Michael Schumacher: Keine Informationen zum Gesundheitszustand

Auch jetzt, im Dezember 2019, gibt es keine konkreten Neuigkeiten zu Schumachers Gesundheitszustand. Fans bleibt nichts anderes übrig, als weiter das Beste zu hoffen und auf positive Nachrichten zu warten. Auch in der geplanten Dokumentation über Schumacher wird es keine Informationen über den Zustand geben. Für Aufmunterung dürfte sie allemal sorgen. Noch ist allerdings Geduld gefragt. Der Kinostart der Schumacher-Dokumentation wurde verschoben - um ein dreiviertel Jahr auf das vierte Quartal 2020. 

Bessere Nachrichten gibt es hingegen um den einst geplanten Abriss der legendären Michael Schumacher Kartbahn

Rubriklistenbild: © dpa / Marcus Brandt

Kommentare