Die Tabellenspitze in greifbarer Nähe

89ers Baseballer erneut siegreich

Bad Aibling - Der Abstand zur Tabellenspitze schrumpft für die Baseballer der 89ers. Tabellenführer Freising liegt nur noch ganz knapp vorne.

In der Bayernliga wird es immer spannender. Nachdem Tabellenführer Freising am Samstag ein Spiel in Regensburg abgeben mussten, schafften die 89ers einen Tag später ihrerseits zwei Siege gegen die München Caribes 2, um den Druck auf die Tabellenspitze weiter zu forcieren. Der Rückstand beträgt nun nur noch ein Spiel und am 17. August kommt es dann zuhause zum Spitzenspiel…

Spiel 1:

Coach Milan Rypka musste zwar erneut auf drei Stammkräfte verzichten, jedoch war Alexander Simon wieder mit an Bord, so dass dieser wieder in Spiel 1 als Werfer starten durfte. Dabei kamen die Caribes sehr gut aus den Startlöchern und legten mit einem Homerun schnell zwei Punkte vor. Die 89ers waren jedoch hellwach und konterten gleich im Anschluss mit fünf Punkten, u.a. dank eines sehenswerten Grandslam-Homerun durch Florian Reichenbach (Schlag über die Feldbegrenzung mit drei Läufern auf Base). Die Landeshauptstädter waren nun geschockt und nach einer 13:2-Führung schien es ein schnelles Ende zu werden. Doch anstatt den Sack zuzumachen, erlaubten die 89ers den Caribes bedingt durch drei Feldspielfehler den Abstand wieder auf fünf Punkte zu verkürzen.Zu mehr reichte es aber nicht, denn die Verteidigung stand nun wieder sattelfest und man konnte am Ende mit 14:8 doch noch sicher den ersten Sieg einfahren.

Spiel 2:

In Spiel 2 wurde dieses mal wieder Markus Klupta zu Beginn auf den Werferhügel geschickt. Mit den trickreichen Würfen hatten die Münchner sichtlich ihre Schwierigkeiten, so dass immer wieder schnell die erforderlichen drei Aus erzielt werden konnten. Die 89ers rangen dagegen dem stärksten Werfer der Caribes schnell in Inning (Spielabschnitt) 2 und 3 jeweils zwei Punkte ab. Erst im 5. Inning konnten die Gegner durch einen Fehler einen Zähler nach Hause bringen, einen weiteren dann noch im sechsten. Aber das war es auch. Klupta spielte sein Programm souverän herunter, so dass auch Spiel 2 überzeugend mit 4:2 nach Rosenheim ging.

Mit 14:4 Siegen sind die 89ers nun weiterhin auf Platz 2 in der Bayernliga. Kommenden Sonntag geht es zunächst nach Augsburg, bevor eine Woche später dann es zum Duell mit Freising kommt…

Pressemitteilung gg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser