Derzeit im Stützpunkt Ruhpolding

Nach Verletzung: Franzi Preuß plant Rückkehr im Februar!

+

Albaching/Ruhpolding - Trotz ihrer Verletzung zeigt sich Franziska Preuß kämpferisch, schon im Februar soll es wieder zurück gehen! Wegen eines Haarrisses im Steißbein hatte sie an den Weltcups in Ruhpolding und Antholz nicht teilnehmen können.

Biathletin Franziska Preuß vom Stützpunkt Ruhpolding will im Februar in den Weltcup zurückkehren, das hat sie auf Anfrage der Bayernwelle bestätigt. 

Wegen eines Haarrisses am Steißbein konnte die 21-jährige die Weltcups in Ruhpolding und aktuell in Antholz nicht bestreiten. Derzeit trainiert sie zusammen mit ihrem Entdecker und Förderer Fritz Fischer in der Chiemgau Arena. „Es geht Schritt für Schritt vorwärts. Vor allem beim Skaten brauche ich aber noch Geduld“, so Preuß.

Wenn alles nach Plan läuft, wird sie bei den Weltcups im Februar in Nordamerika wieder am Start sein. Großes Ziel ist danach die Weltmeisterschaft in Oslo.

Quelle: Bayernwelle

hs

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser