650 Starter beim "freeandout"-Lauf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ampfing - Vielleicht lag es am schlechten Wetter der Vortage, dass der 12. "freeandout"-Lauf in Ampfing keine Rekordbeteiligung fand. 650 Sportler nahmen dennoch teil.

Die 650 Starter, die am Sonntagvormittag in der traumhaften Landschaft der Grünen Lagune an den Start gingen, fanden beste Bedingungen vor. Sowohl die Temperatur als auch die Stimmung waren für dieses Laufereignis perfekt.

Alfons Groß, Abteilungsleiter „Ski, Snowboard und Inline“ des TSV Ampfing, der vor zwei Jahren dieses Lauferlebnis von der Abteilung Tennis übernommen hatte, sorgte wieder mit seinen 30 Helfern für einen reibungslosen Ablauf. An alles war gedacht.

"freeandout"-Lauf

Start und Ziel dieser 7 km langen Rundstrecke waren auf der Wiese und verleiteten gerade die Jugendlichen, barfuß zu laufen. Sie haben das nicht bereut, denn alle Läufer fanden die Bedingungen auf dem Naturrundkurs geradezu ideal. Alle 3,5 km konnten die Läufer Erfrischungen zu sich nehmen, und auch die zahlreichen Zuschauer labten sich an Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und allerlei Getränken.

Es war jedem freigestellt, ob er 7 km, 14 km oder gar Halbmarathon laufen wollte. Und jede Disziplin war besetzt. Profis und Hobbyläufer teilten sich das Rennen nach Gutdünken ein, und auch zahlreiche Walker waren unterwegs. Stadionsprecher Stefan Gillhuber, der auch als Starter fungierte, informierte charmant und humorvoll Läufer und Zuschauer gleichermaßen, sodass durchaus Spannung im Zielraum herrschte. Um 12 Uhr Mittag startete noch ein Zwergerllauf, der auch den Nachwuchsläufern großen Spaß bereitete.

nz

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser