Benedikt Huber gelingt Chiemgau-Rekord

+

Palling/Heusden - Bei der KBC-Nacht in Belgien konnten sich die Athleten beweisen: Benedikt Huber gelang dabei wieder ein neuer Chiemgau-Rekord beim 800-Meter-Lauf.

Benedikt Huber vom TSV Palling hat bei der KBC-Nacht im belgischen Heusden wieder einen neuen Chiemgaurekord über 800 Meter in 1:47,20 aufgestellt und die von ihm gehaltene Bestmarke um 88/100 Sekunden verbessert. Trotz der hohen Temperaturen von über 30 Grad und starker internationaler Konkurrenz konnte er seinen Lauf gewinnen und die zwölfschnellste Zeit insgesamt erzielen.

Der Stellenwert des Meeting in Heusden wird dadurch belegt, dass sehr viele Athleten unter anderem aus den USA, Japan und Kenia am Start waren. Es wird durch seine Klasse jetzt immer schwieriger, Rennen zu finden, an denen auch gute Konkurrenz am Start ist, was somit weitere Reisen in Europa zur Folge hat. Für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ulm am kommenden Wochenende ist Benedikt Huber sicherlich ein heißer Anwärter auf einen Finalplatz.

Werner Oberauer

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser