Hohe Auszeichnung vom Bundespräsidenten erhalten

Silbernes Lorbeerblatt für Skispringer Andreas Wellinger

+
Andreas Wellinger wurde mit der höchsten Auszeichnung der Bundesrepublik für Sportler geehrt, dem Silbernen Lorbeerblatt.

Berchtesgaden/Berlin – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat unter anderem den Weißbacher Skispringer Andreas Wellinger mit dem silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. Die Ehrung ist die höchste Auszeichnung, die die Bundesrepublik an deutsche Sportler vergibt.

Der Bundespräsident ehrte den Skispringer Andreas Wellinger in seinem Amtssitz Schloss Bellevue und setzte damit gleichzeitig ein Zeichen gegen Manipulation im Sport. 

Andreas Wellinger setzt sich seit mehreren Jahren aktiv öffentlich gegen Doping ein. Weitere Athleten, die das Silberne Lorbeerblatt erhielten, waren Biathletin Laura Dahlmeier und die Behindertensportlerin Andrea Eskau

Die Eishockeyspieler, die bei den jüngsten Olympischen Spielen das Finale erreicht hatten, bezeichnete Steinmeier als „Gute-Laune-Bären.“ Für Wellinger ist die Auszeichnung die bislang höchste in seiner noch jungen Sportler-Karriere. 

Kilian Pfeiffer

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser