Erfolgreicher Sportabzeichentag in Bruckmühl

So fit ist unser Landkreis!

+
Sie ehrten die Sportabzeichenabsolventen und sorgten für einen gelungenen Fitness- Testtag: vorne von links: Marianne Loferer, Klaus Christoph, Michael Eimansberger, hinten: Werner Berger und vom SV Bruckmühl Henriette Kalden, Peter Jüstel und Anne- Grit Eisenschmid.

Bruckmühl - Auch heuer veranstaltete der Sportkreis Rosenheim des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) unter dem Titel „Wie fit sind wir im Kreis?“ erneut den großen Fitness-Testtag.

Der Wettbewerb fand diesmal im Stadion des SV Bruckmühl statt. Bei besten Bedingungen ließen sich zahlreiche junge und ältere Teilnehmer in den verschiedensten Kategorien prüfen und waren stolz auf ihre erreichten Leistungen, die zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens (DSA) führten. Zahlreiche Vereine bieten Interessierten bis in den Herbst hinein die Möglichkeit an, ebenfalls das DSA abzulegen. 

Ehrung von langjährigen Freizeitsportlern

Im Anschluss an den Wettbewerb nahm BLSV-Sportabzeichenreferent Michael Eimansberger zusammen mit der Stellvertretenden Landrätin Marianne Loferer und Klaus Christoph, Zweiter Bürgermeister und Vorstand des SV Bruckmühl, sowie dem Stellvertretenden BLSV-Kreisvorsitzenden Werner Berger die Ehrung der besten Vereine im Rahmen des Wettbewerbes 2017 vor. Mit 1.724 Sportabzeichen konnte Rosenheim das zweitbeste Ergebnis im Bezirk Oberbayern von gesamt 22 Sportkreisen erzielen. 

Gesondert geehrt wurden zahlreiche Freizeitsportler, die das DSA bereits zum 25., 30. oder 35. Mal ablegten. Für das 50. Sportabzeichen wurde Manfred Benkel vom TSV Brannenburg ausgezeichnet, für die sogar 55. Wiederholung Josef Ostermaier vom SV Hohenthann-Beyharting.

Pressemeldung Bayerischer Landessportverband Kreisverband Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser