Sensationserfolg der RSG-Slalomeinsteiger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Burghausen - Für die Slalomeinsteiger in der Altersgruppe zwischen 16 und 18 Jahren der Burghauser Rennsportgemeinschaft gibt es einen erfolgreichen Start in die Saison 2015.

Die Slalomeinsteiger der Burghauser Rennsportgemeinschaft sind am 19. April außerordentlich erfolgreich in die Saison 2015 gestartet. Austragungsort der ersten Wertungsprüfung nach der Winterpause war für die Burghauser Nachwuchssportler der Parkplatz an der Wendelstein-Seilbahn in Bayrischzell, den der MSC Tegernsee für seine Motorsport-Doppelveranstaltung in eine sehr anspruchsvolle Rennstrecke verwandelte. Mit vier Startern war der Burghauser ADAC-Ortsclub nicht nur die größte, sondern auch zugleich die erfolgreichste Mannschaft des Turniers in der Altersgruppe SE (Slalomeinsteiger zwischen 16 und 18 Jahren).

Bereits beim ersten Durchgang dieser Veranstaltung gingen alle drei Podiumsplätze an den Burghauser Motorsportnachwuchs. Platz eins belegte hier Simon Waldher, gefolgt von Lukas Hartwimmer auf Platz zwei und Christoph Börner auf Platz drei. Mit dieser Leistung knüpften die drei jungen RSG-ler nahtlos an die Erfolge der vergangenen Saison an. Aber auch die Leistung von RSG-Neueinsteigerin Verena Thurner ist nicht zu verachten. Belegte sie trotz vier Fehlern im ersten Wertungslauf noch einen guten sechsten Platz. Beflügelt und hochmotiviert vom Erfolg des ersten Durchgangs, steuerten die vier jungen Motorsportler den vereinseigenen RSG-Opel Corsa auch beim zweiten Durchgang sehr erfolgreich durch die Pylonen, konnten aber ihre Monopolstellung auf dem Podest nicht weiter für sich behaupten.

Während Simon Waldher und Lukas Hartwimmer nur die Platzierung tauschten, musste Christoph Börner seinen dritten Platz mit einem Rückstand von nur 0,28 sek. an Julian Nörpel vom MC Diessen abtreten. Konstant auf dem sechsten Platz, aber diesmal ohne Fehler, fand sich Verena Thurner wieder, was für ein Debütrennen ein sehr gutes Ergebnis darstellte. Mit diesem Sensationserfolg beim Saisonauftakt haben die Salzachstädter einmal mehr deutlich gemacht, dass in Burghausen der Motorsport wieder mehr und mehr an Fahrt aufnimmt und die relativ kleine ADAC-Rennsportgemeinschaft großen Motorsport bietet.

Die Gruppe der Slalomeinsteiger war nun bereits die dritte Kategorie der RSG-Burghausen, die einen fulminanten Saisonstart 2015 hingelegt hat, nachdem der RSG-Vorstand und Betreuer der Slalomeinsteigergruppe, Ludwig Gartemaier, beim Eisslalom und das Rallyeteam Egginger/Paul bei der Osterrrallye des ASC Tiefenbach nur erste Platzierungen einfuhren. Wer mehr über die RSG-Burghausen erfahren oder sogar ein Teil dieses erfolgreichen ADAC-Ortsclubs werden möchte, kann sich auf www.rsg-burghausen.de gerne über die Aktivitäten des Vereins informieren und mit der RSG in Verbindung treten.

Pressemitteilung RSG-Burghausen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser