Diskussionen im Fan-Forum

Es brodelt an Wackers Fan-Basis

+
Viele Fans von Wacker Burghausen sind nach dem letzten Eklat sauer auf den Verein.
  • schließen

Burghausen - Nach den harten Sanktionen gegen sieben Spieler und dem Abgang mehrerer Mitarbeiter sehen viele Fans des SV Wacker Burghausen für die Zukunft schwarz.

"Ein Dank an alle Beteiligten. Ihr schafft es immer wieder, den SV Wacker als Lachnummer zu verkaufen", hieß es in den letzten Tagen im Forum der Wacker-Burghausen-Fans. Dass die Anhänger des Vereins teilweise die Geduld mit den Verantwortlichen verlieren, wird seit Anfang dieser Woche wieder sehr deutlich. Auslöser der aktuellen Diskussion ist ein Eklat beim Sonntagstraining von Regionalligamannschaft und U23. Sieben Spieler der U23 sind vom Trainings- und Spielbetrieb ausgeschlossen worden, weil sie eine zusätzliche Trainingseinheit verweigert haben. Einige Mitarbeiter aus dem U23-Bereich nahmen aus Protest gegen diese Bestrafung ihren Hut.

Diese Vorgänge in ihrem Verein bewegen auch die Fans. "Ich bin sprachlos - man kündigt soeben einfach der halben U23", fasst ein Fan im Forum zusammen und fragt weiter: "Hat man in der Vereinsspitze nun völlig das Fingerspitzengefühl verloren? Wie will man da bitte den Spielbetrieb fortsetzen? Beim Abstieg wäre der ein oder andere sicher in der Regionalligasaison in die erste Mannschaft aufgerückt." An dem angesprochenen Abstieg zeigen viele User schon kein Zweifel mehr. Wacker Burghausen liegt auf dem 19. und damit vorletzten Tabellenplatz der 3. Liga. Auf den rettenden 17. Rang haben sie einen Rückstand von sieben Punkten bei sechs verbleibenden Spielen.

Die Schuld liege bei verschiedenen Verantworlichen im Verein, die sich auch in der aktuellen Situation nicht richtig verhalten hätten. Ein beispielhafter Kommentar dazu: "Da sieht man, wie 'Gesprächsfaul' unser Verein ist. Oder wie wenig manche Personen im Verein mit sich reden lassen. Die Schuld liegt hier mit Sicherheit nicht nur bei den Spielern."

Diskussionen über den Trainer

Viele Fans denken bereits darüber nach, welches neue Personal, beispielsweise auf dem Trainerposten, den Verein aus der Misere führen kann. Andere wollen sich nach dem neuesten Zerwürfnis aber endgültig völlig vom SV Wacker lossagen. Der User 'stiller teilnehmer' erklärt mit bitterem Humor: "Hiermit verabschiede ich mich auch aus dem Forum und aus dem Verein. Aber nachdem der Verein auf 7 Spieler und zusätzlich auf Mitarbeiter verzichten kann, falle ich sowieso nicht auf."

Vereinzelt tauchen aber auch Meinungen auf, die Trainer Uwe Wolf den Rücken stärken. So bemerkt ein User zu dem Statement eines U23-Spielers, man hätte sich vor einer Gesundheitsgefährdung schützen wollen und deshalb das weitere Training verweigert: "Das sind ja mal Aussagen - wollte der Herr Wolf die Spieler in den Krieg oder auf den Trainingsplatz schicken?"

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser