DBBL: Wiedererstarkte "Lions" zu Gast in Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Am Samstag geht es für die Basketballdamen des TSV zur Sache! Gegen die "Lions" vom SV Halle erwartet die Mannschaft von Bastian Wernthaler aber eine schwere Aufgabe:

Die Hauptrunde der DBBL ist auf die Zielgerade eingebogen und drei Spieltage vor Beginn der heißen Phase der Saison mit Pokal-Top vier und Bundesliga-Play-Offs empfängt der amtierende Deutsche Meister TSV Wasserburg die „Lions“ vom SV Halle zu einem etwas ungewohnten Termin: Sprungball ist schon am Samstag um 18.30 Uhr, in der Badria-Halle.

Wasserburgs Headcoach Bastian Wernthaler erwartet ein schweres Spiel für seine noch ungeschlagene Mannschaft, denn der Tabellensechste aus Sachsen-Anhalt befindet sich im Aufwind und kommt mit der Empfehlung von vier Siegen in Folge. "Halle hat ein tief besetztes, sehr talentiertes Team", beschreibt Wernthaler den Gegner vom Samstag: "Sie scheinen jetzt auch die richtige Abstimmung gefunden zu haben und spielen konstanter."

Nach der Verletzung von Aufbauspielerin Jasmin Newsome Anfang Januar beim Pokalspiel in Wasserburg wurden die "Lions" gezwungenermaßen nochmals auf dem Transfermarkt aktiv und machten mit Jasmin James einen waren Glücksgriff. Die US-Amerikanerin führt ihre Mannschaft mit 13,2 Punkten im Schnitt vor der Allrounderin Tiffany Porter-Talbert (12,8) an. Ob die ehemalige Wasserburgerin Porter-Talbert ihrer Trainerin Jennifer Kerns aber an ihrer alten Wirkungsstätte zur Verfügung steht, ist ungewiss, da sie sich Anfang der Woche wegen eines Nasenbruchs operieren lassen musste.

Die Wasserburgerinnen müssen weiter auf Emma Cannon, die noch an ihrem Muskelfaserriss laboriert, und wahrscheinlich auch auf Claudia Calvelo und Steffi Wagner, bei der die Erkältung noch nicht komplett auskuriert ist, verzichten. Diese Ausfälle erschweren derzeit auch die Trainingssituation, da selten zehn gesunde Spielerinnen zur Verfügung stehen, klagt Wernthaler: "Ein Sieg gegen Halle wird unter diesen Umständen schwer, aber wenn wir als Team spielen, kann es klappen." Und das wäre dann der 20. Sieg im zwanzigsten Spiel der Bundesliga-Saison und insgesamt der dritte des Jahres gegen Halle, das sowohl im Hinspiel Mitte November (67:48) als auch im Pokal-Viertelfinale (77:56) souverän bezwungen worden war.

Für die Wasserburger Fans geht es am Meggle-Sponsorentag mit der großen Basketball-Verlosung weiter. Neben dem Auto für ein Jahr von Auto Eder und dem trendigen Retro-Holland-Rad vom Wasserburger Radhaus gibt es ein Samsung Galaxy Tab 3 von EP: Nowak & Sturm im Wert von etwa 400 Euro zu gewinnen. In der Halbzeit-Pause des Spiels gegen Halle haben dann alle, die sich am Samstag eines der 5000 Lose kaufen, die Chance auf die Preise der Zwischenverlosung. Weitere Infos zu dieser Aktion zu Gunsten der Nachwuchsarbeit der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg gibt es unter www.basketball-wasserburg.de/tombola.

Pressemitteilung TSV Wasserburg Basketball

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser