Bad Aiblinger empfangen die Rutronik Stars Keltern

Eine echte Herkulesaufgabe für die FireGirls

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Aibling - Keine Atempause: Kaum haben die Aiblinger Basketballerinnen ihre zwei wichtigen Punkte in Hannover eingefahren, geht es am kommenden Samstag weiter mit dem nächsten dicken Brocken. Keltern kommt.

Und das bedeutet für die FireGirls wieder mal volle Konzentration und eine Top-Leistung von der ersten bis zur letzten Minute. Sonst ist an einen Erfolg nicht zu denken. Zwar haben die Spielerinnen aus Bad Aibling durch den Pokalsieg in München und den Auswärtserfolg in Hannover richtig Selbstbewusstsein getankt, doch sind die Rutronik Stars Keltern noch mal ein ganz anderes Kaliber

„Hannover ist eine Powermannschaft, bei der viel über die Kraft kommt, Keltern ist da ganz anders zu spielen", berichtet FireGirls-Trainer Oliver Schmid. Der Unterscheid sei der, dass dieses Team so ausgeglichen ist. Schmid: „Sie haben ein hervorragendes Zusammenspiel und sind viel schwerer auszurechnen. Hier reicht es nicht aus, eine einzige Top-Scorerin aus dem Spiel zu nehmen. Bei Keltern sind alle gut, dann punkten eben die." Der Schlachtplan für Samstag lautet deshalb wie so oft: das Spiel über die Verteidigung gewinnen. 

„Nur, wenn wir es schaffen, Keltern dauerhaft vom Korb fernzuhalten, haben wir eine Chance", sagt Schmid. Sein Augenmerk gilt deshalb vor allem gegnerischen Spielerinnen wie Emanuella Mayombo („eine blitzschnelle Außenspielerin mit einem super Zug zum Korb"), der Aufbauspielerin Jasmine Thomas oder der quirligen Quenice Davis. Dem Trainer ist jetzt schon klar: „Das wird eine echte Herkulesaufgabe!" Trotzdem sieht er auch Chancen für sein Team: „Wenn wir schnell spielen und das Selbstbewusstsein der vergangenen Spiele mit rein nehmen, können wir Paroli bieten. Und wir gehen in dieses Spiel, um zu gewinnen."

Pressemeldung TUS Bad Aibling Basketball

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser