Sechziger U17 steigt in Bayernliga auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rosenheim - Die U17 des TSV 1860 Rosenheim hat den Aufstieg in die eingleisige Bayernliga perfekt gemacht. Gegen den FC Schätzing feierten die Sechziger einen knappen Heimsieg.

Großer Erfolg für die U17-Fußballer des TSV 1860 Rosenheim: Bereits einen Spieltag vor Schluss haben die Sechziger mit einem 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den FC Stätzling den Aufstieg in die eingleisige Bayernliga perfekt gemacht.

Mit nun vier Punkten Vorsprung vor dem nächsten aufstiegsberechtigten Klub, dem TSV Waldkirchen, können die Innstädter rechnerisch nicht mehr eingeholt werden. Am letzten Spieltag hat die Mannschaft von Trainer Marco Vorbeck nun sogar die Gelegenheit, mit einem Punktgewinn im absoluten Spitzenspiel beim FC Augsburg 2 die Meisterschaft in der Landesliga Süd perfekt zu machen.

Gegen Abstiegskandidat Stätzling taten sich die Rosenheimer bei großer Hitze lange Zeit ziemlich schwer. Trotz einiger ansehnlicher Möglichkeiten gegen die tief stehenden Schwaben wurden torlos die Seiten gewechselt. Der goldene Treffer gelang Christoph Bott schließlich in der 45. Minute im Anschluss an einen Eckball. In der Folge versäumten die Hausherren mehrfach die Vorentscheidung, so dass bis zum Schlusspfiff gezittert werden musste.

Dann aber durfte gejubelt und der Aufstieg gefeiert werden. Coach Marco Vorbeck fasste zusammen: „Vor der Saison habe ich gesagt, dass wir oben mitspielen wollen. Im Laufe des Jahres hat sich dann herauskristallisiert, dass es für ganz vorne reichen könnte. Insgesamt war es eine starke Mannschaftsleistung.“ Dann richtete der Ex-Profi den Blick gleich nach vorne: „Nächste Saison wird es vor allem gegen die U16-Teams der ganzen Profi-Klubs sehr schwer. Auf uns wartet eine riesige Herausforderung!“

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser