Gesichtslähmung bei Löwen-Boss - zu viel Stress?

  • schließen

München - Viel zu lachen hat der Präsident des TSV 1860 München momentan nicht - nun gibt es neuen Grund zur Sorge: Gerhard Mayrhofers Gesundheit scheint stressbedingt zu leiden.

Viel zu lachen hat Gerhard Mayrhofer, Präsident vom TSV 1860 München, momentan nicht. Nun gibt es laut Bild.de wohl einen weiteren Grund zur Sorge: Der Löwen-Boss musste seinen Trip ins spanische Marbella, wo derzeit seine Schützlinge das Trainingslager absolvieren, absagen.

Momentan legt ein Virus Mayrhofers Immunsystem flach und soll zu einer halbseitigen Gesichtslähmung geführt haben. Das Auf und Ab mit den Löwen scheint eher kontraproduktiv für seine Genesung.

Wie er Bild.de verrät, wäre er sehr gerne mit ins Trainingslager gereist - er wünscht seinem Team viel Kraft und Energie, um die bevorstehenden Aufgaben zu bewältigen.

Energie, die nun auch er unbedingt vor der Rückrunde sammeln sollte, um seine Löwen wieder optimal unterstützen zu können.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser