Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grande Finale auf dem Huberberg

Kolbermoor - Am Samstag, 15 Uhr, beginnt auf dem Huberberg das Saisonfinale des Kolbermoorer Fußballs. Dann absolvieren das Kreisklassen- und das Bezirksligateam des SV-DJK nacheinander ihr jeweils letztes Spiel.

Doch während die erste Mannschaft gegen den TSV Grafing nur um den inoffiziellen Titel des Rückrundensiegers kämpft, geht es für die Reserve im Derby gegen Aibling ums nackte überleben.

Serie verteidigen

"Sowohl Kolbermoor als auch Grafing sind unter den besten drei Rückrundenmannschaften", weiß Viktor Gruber, der Spielertrainer der Ersten. Gewinnt seine Truppe morgen, dann steht sie in der Rückrundentabelle (wohl zusammen mit Meister Ampfing) ganz oben. Das wäre ein Erfolg mit schönem Symbolwert. Es gibt auch einen zweiten, ähnlichen Umstand, auf den Gruber hinweist: "Wir haben unsere Serie, dass wir nach der Winterpause noch kein Spiel verloren haben, zu verteidigen." Und der Coach verspricht: "Wir werden noch einmal voll motiviert auf diese Partie hinarbeiten und wollen die Saison positiv abschließen." Im günstigsten Fall könnte der SV-DJK mit dem Vorrücken auf Tabellenrang Fünf sogar das Endergebnis der Spielzeit 2007/08 toppen.

Trotzdem stellt Gruber natürlich einige Spieler für die Zweite ab. Die steht nach wie vor ganz unten in der Tabelle und mit dem Rücken zur Wand. Zum überfluss droht ihr ein Punktabzug, da sie --laut Anzeige - einen nicht spielberechtigten Spieler aus der A-Jugend eingesetzt haben soll. Die Situation ist extrem schwierig, aber nicht aussichtslos. Jedenfalls sollte sich kein Kolbermoorer Fußballfan das große Finale entgehen lassen!

kh

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare