Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trainingslager des bayerischen und deutschen Verbandes  

Wasserski Kader trainiert in Kiefersfelden

Junge Wasserskifahrer und Wakeboader beim Kadertraining des BMYV und des DWWV am Hödenauer See.
+
Das Trainingslager des bayerischen und deutschen Verbandes fand am Hödenauer See statt.

Kiefersfelden - Unter der Leitung von Jana Wittenbrock und Thomas Bauer führten der BMYV und der DWWV sowohl ein bayrisches Nachwuchsfahrertraining als auch ein Trainingslager für Kaderathleten des deutschen Wasserski und Wakeboard Verbandes durch. Trainiert wurde an 4 Tagen am Hödenauer See in Kiefersfelden.

„Trotz der widrigen Umstände konnten wir gut in die Saison starten. Im Ansatz haben wir hauptsächlich technische Grundlagen für die Saison geschaffen, da viele Läufer auf Grund der Pandemie doch etwas Trainingsrückstand haben. Schön zu sehen war, dass unsere Nachwuchsfahrer des WSC Kiefersfelden Rosenheim sich bereits jetzt in einer guter Form befinden und wir deutliche Leistungssteigerungen zum Vorjahr sehen werden“, so Thomas Bauer, der das Training als Trainer betreute.

So wie alle anderen Sportarten auch war der Wasserskisport stark von der abklingenden Pandemie in Deutschland betroffen. Im letzten Jahr fanden nur wenige Wettkämpfe international statt. Auch für dieses Jahr steht der Kalender noch auf wackligen Beinen.

Großes Ziel für alle Nachwuchsfahrer ist wohl die Jugend und Senioreneuropameisterschaft die im September in Friedberg bei Augsburg stattfinden wird.

„Hier wollen wir vom WSC Kiefersfelden mit einem gut vorbereiteten und starken Team dabei sein“ sagte Jana Wittenbrock, die das Trainingslager ebenfalls betreute und dieses Jahr aus beruflichen Gründen sportlich etwas kürzer treten will.

Pressemitteilung WSC Kiefersfelden - Rosenheim e.V.

Kommentare