Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

OVB-Cup 2014

SV Kirchanschöring gewinnt den OVB-Cup

Die Spieler des SV Kirchanschöring
+
Die Spieler des SV Kirchanschöring haben den OVB-Cup gewonnen

Rosenheim - In einem spannenden Elfmeter-Krimi hat Fußball-Landesligist SV Kirchanschöring erstmals das Vorbereitungsturnier um den OVB-Cup in Rosenheim für sich entschieden.

Die Mannschaft von Trainer Patrick Mölzl gewann das Endspiel gegen den Titelverteidiger TSV 1860 Rosenheim mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Nach 45 Minuten Spielzeit hatte es 1:1 gestanden, im Elfmeter-Entscheid vergab Danijel Majdancevic den entscheidenden Strafstoß.

Mehr dazu auf

beinschuss.de

In der Vorrundengruppe hatte sich der SV Kirchanschöring gegen den anderen Rosenheimer Bayernligisten, den SB/DJK Rosenheim, durchgesetzt. Dabei reichte dem SVK ein 0:0-Unentschieden, nachdem man im anderen Gruppenspiel den SV-DJK Kolbermoor mit 2:0 besiegt hatte, während der SBR gegen Kolbermoor nur mit 1:0 die Oberhand behielt.

In der Gruppe B hatte sich der TSV 1860 mit zwei Siegen über den TuS Raubling und den FC Kufstein durchgesetzt. Der österreichische Regionalligist wurde nach einem Sieg über Raubling Gruppenzweiter, musste sich aber dann im „kleinen Finale“ dem Gastgeber SB/DJK Rosenheim mit 0:1 beugen. Im Spiel um Platz fünf zwischen den beiden Bezirksligisten behielt Kolbermoor gegen Raubling mit 1:0 die Oberhand.

Pressemitteilung Sportbund Rosenheim

Kommentare