Viel geboten für Groß und Klein

Vielfältiges Rahmenprogramm beim FIL Viessmann Rennrodel Weltcup-Finale am Königssee

Königssee - Ein Wiedersehen mit den Rennrodel-Weltmeistern aus Sotschi gibt es am kommenden Wochenende in der LOTTO Bayern Eisarena am Königssee. Vom 28. Februar bis 1. März, gehen die weltbesten Rennrodler ein letztes Mal in dieser Saison beim FIL Viessmann Rennrodel Weltcup auf der ältesten Kunsteisbahn der Welt an den Start.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Für Spannung ist beim großen Weltcup-Finale gesorgt, denn in allen drei Disziplinen und der Team-Staffel sind die Entscheidungen um die große Kristallkugel des Gesamtweltcups noch nicht gefallen. Neben den Team-Weltmeistern Julia Taubitz, Johannes Ludwig, Toni Eggert und Sascha Benecken sind mit U23-Weltmeisterin Anna Berreiter, den zweifachen WM-Dritten Tobias Wendl und Tobias Arlt und Olympiasieger Felix Loch vier Athleten mit dabei, die auf dem Eiskanal am Fuße des Grünsteins groß geworden und im Berchtesgadener Talkessel zuhause sind. 

Neben der sportlichen Action wird den Besuchern wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Neben FIL-Präsident Josef Fendt und zahlreichen lokalen Größen aus Sport und Wirtschaft hat zudem Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration, für das Weltcupfinale am Königssee sein Kommen zugesagt. 


Mit Bus und Bahn zum Weltcup 

Über eine Kooperation mit der Berchtesgadener Land Bahn (BLB) sowie der RVO (Regionalverkehr Oberbayern GmbH) bietet sich für Besucher die optimale Chance, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Weltcupfinale zu kommen. Die Weltcup-Tickets können bereits in den Bussen und Bahnen erworben werden. Anschließend fährt man klimafreundlich und kostenfrei zur Lotto Bayern Eisarena am Königssee, denn das Weltcup-Ticket gilt zugleich als Bus- und Bahn-Fahrschein. Für Kinder bis 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen sind Mitfahrt und Eintritt grundsätzlich gratis. Besucher ab 13 Jahren können an den Wettkampftagen zwischen dem Tagesticket für 10 Euro/Person bzw. dem 2-Tagesticket für beide Renntage am Samstag und Sonntag für 15 Euro/Person wählen. Karten sind auch im Onlineshop, in der Touristinfo am Königssee und an der Tageskasse erhältlich. 

Athleten von „Team Deutschland trifft…“ 

Neben den Top-Rennrodel-Athleten sind am nächsten Wochenende auch bekannte Sportler der Aktion „Team Deutschland trifft…“ am Königssee vor Ort. Diese Aktion wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) entwickelt, denn Deutschland präsentiert sich bei den Olympischen Spielen seit vielen Jahren als #Team Deutschland. Dazwischen besuchen Sommer- und Wintersportler die Wettkämpfe der jeweiligen anderen, um das Kennenlernen und den Teamgedanken zu stärken. 

Spielebus mit Alpenzwerg-Verpflegung 

Schokomilch, Biojoghurt mit Erdbeergeschmack oder Vanillejoghurt mit Schokolinsen: Die Produkte des „Alpenzwerg“-Sortiments der Berchtesgadener Land Milchwerke sorgen auch diesmal für eine abwechslungsreiche und gesunde Verpflegung im Kinderbus. Groß und Klein können sich im beheizten RVO-Bus aufwärmen und finden tolle Spiel- und Bastelmöglichkeiten vor. 

Besucherzelt mit Live-Musik von Steffi Rudolphi 

Wem es während der Rennpausen zu kalt wird, für den ist das Besucherzelt in der Zielkurve genau das Richtige. Kulinarische Schmankerl laden zum Aufwärmen und Schlemmen ein. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die junge Berchtesgadener Musikerin Steffi Rudolphi. 

FIL Viessmann Rennrodel Weltcup - Das Wettkampfprogramm: 

Freitag, 28. Februar 2020 

09:30 Uhr Nationencup 

14:30 Uhr Training Gesetzten-Gruppe 

Samstag, 29. Februar 2020 

10:10 Uhr Viessmann Weltcup Doppel, 1. Lauf 

11:30 Uhr Viessmann Weltcup Doppel, 2. Lauf 

12:55 Uhr Viessmann Weltcup Damen, 1. Lauf 

14:20 Uhr Viessmann Weltcup Damen, 2. Lauf 

15:30 Uhr Siegerehrungen 

Sonntag, 01. März 2020 

10:00 Uhr Viessmann Weltcup Herren, 1. Lauf 

11:35 Uhr Viessmann Weltcup Herren, 2. Lauf 

13:30 Uhr Viessmann Weltcup Team-Staffel 

14:50 Uhr Siegerehrungen 

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Pressemeldung der Kunsteisbahn Königssee

Rubriklistenbild: © (c) dpa (Symbolbild)

Kommentare