Tabellenzweite der Bundesliga treffen auf Bad Driburg

Letztes Heimspiel: Party und Abschied beim SV DJK Kolbermoor

Kolbermoor - Der Verein und die Mannschaft des Tabellenzweite SV DJK Kolbermoor bedanken sich bei den Fans für das entgegengebrachte Interesse und die großartige Unterstützung im letzten Heimspiel der Saison gegen den TuS Bad Driburg mit einer Feier.

Am Sonntag um 16 Uhr treffen die Kolbermoorer auf den TuS Bad Driburg. Der SV DJK Kolbermoor hat die Vizemeisterschaft bereits in der Tasche, denn acht Punkte Vorsprung sind von der Konkurrenz nicht mehr aufzuholen. 

Sabine Winter fällt weiterhin aus

Auch wenn es der Nummer zwei Sabine Winter extrem schwer fällt ihrer lädierten Schulter Ruhe zu gönnen, so ist nur diese Maßnahme nachhaltig für eine Genesung wichtig. „Wir spielen gegen den TuS Bad Driburg lieber 5:5 oder gewinnen nur knapp. Wir benötigen für die nächste Saison eine gesunde und mental starke Sabine. Deshalb gehe ich davon aus, dass sie nicht spielt. Wer die Lücke schließen wird, ist Moment allerdings noch offen“, erklärt SV DJK-Vorstandsmitglied Frank Berger. 

Party nach dem letzten Heimspiel der Saison

Den letzten Auftritt vor heimischem Publikum in dieser Saison wollen alle genießen, und deshalb ist nach dem Spiel Partytime angesagt. „Es gibt ein Buffet, Freigetränke und Livemusik. Wir werden aber auch Bernadett Balint und Sibel Remzi verabschieden. Bernadett verlässt uns auf eigenen Wunsch. Sie beginnt in Ungarn ein Studium, und deshalb möchte sie nicht mehr so viel reisen. Sibel sollte eigentlich im Frankfurter Stützpunkt trainieren, war aber die meiste Zeit in der Türkei. Das war uns zu aufwendig“, erklärt Berger die Hintergründe. 

Ob sich die Bayerinnen für die kommende Saison nun so verstärken, um Ansprüche auf den Titelgewinn anzumelden, bleibt die spannende Frage. Für den TuS Bad Driburg gelten in Kolbermoor ähnliche Voraussetzungen wie in Busenbach. Mit einer dezimierten Truppe oder kampflos abgegeben Punkten, werden sich keine Chancen eröffnen.

Pressemeldung 1. Tischtennis-Bundesliga der Damen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT