Landesliga Süd: Der achte Platz ist heiß begehrt

+
Solo statt Duo: Beim SV Kirchanschöring hat Günter Heberle (rechts) nach dem Wechsel von Robert Berg nach Peterskirchen das alleinige Sagen.

Landkreis - Was hat sich in der Winterpause in der Landesliga Süd getan? Welche Spieler sind weg, welche kamen hinzu? Ein Überblick:

In der so wichtigen Saison vor der Ligenreform wurde bei den 18 Vereinen der Fußball-Landesliga Süd seit August zwar durchaus eifrig an der Stellschraube Personal gedreht, letztlich halten sich die Zahl der Zugänge (66) und der Abgänge (59) aber in etwa die Waage. Vielmehr sollen punktuelle Verstärkungen die Qualität im Kader heben und so wurden zum Teil höherklassige Spieler geholt.

An der Trainerfront ist es im Winter ruhig geblieben: Die einzige Veränderung hat es hier in Kirchanschöring mit dem Abgang von Robert Berg nach Peterskirchen gegeben. Nun hat Günter Heberle das alleinige Sagen. So bleibt es in dieser Saison bei insgesamt drei echten Trainerwechseln: Den Anfang machte Aufsteiger TSV Eching, bei dem Reiner Leitl nach seiner Entlassung in Miesbach Ivo Bacic ersetzt hat, beim FC Pipinsried folgte Co-Trainer Jürgen Schäfer auf Roland Baumgärtner und bei Schlusslicht Thannhausen beerbte Jochen Frankl nach einem halben Jahr seinen Nachfolger Marco Chessa.

Dass die meisten Vereine Platz acht als Saisonziel definiert haben, überrascht nicht, bedeutet dieser Rang doch die direkte Qualifikation für die neue Bayernliga Süd. Halbzeitmeister Burghausen 2 wird sich nach derzeitigem Stand nicht für die Regionalliga Bayern qualifizieren können - dazu müssten ja die Profis in die 2. Liga aufsteigen. Und auch der Rangzweite FC Pipinsried, der mit acht Zugängen mal wieder Transferkönig war, wird die Lizenzunterlagen für die Regionalliga nicht abgeben. Somit sind die Teams aus Augsburg, Kottern und Aichach die heißesten Kandidaten.

SV Wacker Burghausen 2 (Platz 1/22 Spiele/45 Punkte):

Zu: Anton Popov (SV Sieghartskirchen/Österreich), Yunus Karayün (FC Blau-Weiß Linz/Österreich)

Ab: Christoph Behr (TSV Buchbach), Oliver Hauck (VfR Garching), Philipp Schäck (SV Bad Füssing), Kevin Kothieringer (ASC Simbach), Anton Popov (Ziel unbekannt)

Trainer: Mario Demmelbauer (wie bisher)

Ziel: Direkte Qualifikation für die Bayernliga Süd; Ausbildung der Spieler vorantreiben

FC Pipinsried (2/22/37):

Zu: Erkan Altigan (TSV 1860 Rosenheim), Arthur Kubica (SV Heimstetten), Hakan Karabudak (TSV 1865 Dachau), Alessandro Luzzi, Nikola Ilic (beide SC Fürstenfeldbruck Junioren), Daniel Miethaner (BC Aichach), Michael Hutterer (SpVgg Unterhaching 2), Mateusz Malawski (Spotowy Polonia/Polen)

Ab: Oliver Hrnecek, Antonio Longo (beide TuS Holzkirchen), Taner Yürükgeldi (TSV 1865 Dachau)

Trainer: Jürgen Schäfer (wie bisher)

Ziel: Qualifikation zur Bayernliga Süd

FC Augsburg 2 (3/22/37):

Zu: Rudolf Kine (SV Stadtwerke Augsburg), Simon Hille (SSV Ulm 1846), Michael Bock (SpVgg Bayreuth), Marwane Gobitaka (SV Aubing München)

Ab: Emmanuel Gyasi (Ziel unbekannt), Maximilian Obermeyer (TSV Gersthofen), Dominik Gentes (FSV Erlangen-Bruck), Philipp Bergmann (pausiert)

Trainer: Roland Bahl (wie bisher)

Ziel: Qualifikationsrunde Regionalliga Bayern

TSV Kottern (4/22/36):

Zu: Christian Geiger (TSV Gersthofen), Stefan Liebert (1. FC Sonthofen)

Ab: keiner

Trainer: Stephan Wuttge (wie bisher)

Ziel: Aufstieg in die Bayernliga Süd

Besonderheit: Neuer Trainer ab der kommenden Saison wird der bisherige Kapitän Kevin Siegfanz

BC Aichach (5/22/36):

Zu: Michal Korenik (LZS Piotrvka/Polen), Sebastian Mitterhuber (vereinslos, vorher SpVgg Unterhaching), Alen Arnautovic (TSV Nördlingen), Marco Krammel (FC Ingolstadt 04 2), Marco Küntzel (Co-Trainer FC Augsburg U19)

Ab: Emin Ismaili (FC Hitzhofen/Oberzell), Daniel Miethaner (FC Pipinsried), Sasa Teofanovic (Rückkehr nach Kroatien), Herbert Obele, Benedikt Neumann (beide TSV Aindling)

Trainer: Ivan Konjevic (wie bisher)

Ziel: Direkte Qualifikation Bayernliga Süd

BCF Wolfratshausen (6/21/34):

Zu: Marco Höferth (SpVgg Weiden), Tobias Schattschneider (FC Zuzenhausen/Verbandsliga Nordbaden), Sebastian Schwinghammer (FT Starnberg 09), Magnus Kroiher (SV Wielenbach)

Ab: Ludwig Lenz (SC Olching), Ramazan Akgül (SV Eichenried)

Trainer: Steffen Galm (wie bisher)

Ziel: Qualifikation zur Bayernliga Süd

1. FC Sonthofen (7/22/33):

Zu: Marius Schütz (TSV Ottobeuren), Andreas Bathrei (RW Weiler/Baden-Württemberg), Markus Roth (FC Memmingen Junioren)

Ab: Christian Klose (FC Kempten), Stefan Liebert (TSV Kottern), Ivan Buhic (Ziel unbekannt)

Trainer: Bernd Kunze (wie bisher)

Ziel: Direkte Qualifikation zur Bayernliga Süd

FC Gundelfingen (8/22/33):

Zu: Andreas Loch (SV Wehen-Wiesbaden 2)

Ab: Michael Bihler (SV Kicklingen-Fristingen), Christian Schneider (SSV Glött)

Trainer: Armin Resselberger (wie bisher)

Ziel: Direkte Qualifikation zur Bayernliga Süd

SC Fürstenfeldbruck (9/22/32):

Zu: Andreas Neumeyer (SV Heimstetten), Patrick Feicht (FC Augsburg Junioren), Josef Welzmüller (zurück aus USA), Kevin Horn (BC Bliesheim), Marko Bosnjak (eigene zweite Mannschaft)

Ab: Sebastian Steidle (TSV Schwabmünchen), Marcus Witter (pausiert)

Trainer: Roberto Fontana (wie bisher)

Ziel: Platz acht und damit direkte Qualifikation zur Bayernliga Süd

TSV Landsberg (10/22/31):

Zu: Benjamin Hauke (SpVgg Kaufbeuren), Askin Ünlü (SV Nord-Lerchenau), Markus Happberger (TSV Schwabmünchen), Bajram Nebihi (TSV Ampfing), Roland Krötz (SV Apfeldorf)

Ab: Mario Michelini (FC Unterföhring), Michael Kares (BSK Olympia Neugablonz), Josef Noder (TSV Rothenbuch), Kevin Enzi, Roman Schuster (beide FT Starnberg 09)

Trainer: Sven Kresin (Spielertrainer, wie bisher)

Ziel: Platz acht und damit direkte Qualifikation zur Bayernliga Süd

TSV Schwabmünchen (11/21/30):

Zu: Michael Fischer (TSV Aindling), Sebastian Steidle (SC Fürstenfeldbruck), Manuel Müller (TSV Aindling)

Ab: Markus Happberger (TSV Landsberg), Marco Klages (VfL Kaufering)

Trainer: Guido Kandziora (wie bisher)

Ziel: Platz acht und damit direkte Qualifikation zur Bayernliga Süd

VfB Eichstätt (12/22/30):

Zu: Michael Rosenwirth (TSV Berching), Sebastian Felleiter (SB Oberhochstatt), Christoph Biedermann (TSV Greding)

Ab: Pavel Klauser (FC Gerolfing)

Trainer: Jürgen Steib (wie bisher)

Ziel: Platz acht und damit direkte Qualifikation zur Bayernliga Süd

FC Unterföhring (13/22/27):

Zu: Andreas Faber (TSV Buchbach), Mario Michelini (TSV Landsberg), Maximilian Leidecker (SpVgg Unterhaching 2)

Ab: Christopher Orlandi (SpVgg Feldmoching), Lukas Siebler (SC Innhauser Moos), Ferdinand Grund (Auslandsstudium in Wien)

Trainer: Dirk Teschke (wie bisher)

Ziel: Mit Platz acht noch das "Unmögliche" schaffen

SV Pullach (14/22/27):

Zu: Hermann Urbas (vereinslos, zuvor SpVgg Unterhaching), Daniel Mömkes (FC Ingolstadt 04 Junioren), Onur Misirlioglu (TSV Ampfing)

Ab: Jürgen Dörfler (SpVgg 1906 Haidhausen), Christian Will (TSV Vilsbiburg), Elvir Hodzic (FC Bosna Hercegovina München), Markus Hartmannsgruber, Stefan Suchanke (beide SV Planegg-Krailling)

Trainer: Carsten Teschke (wie bisher)

Ziel: Platz acht und damit direkte Qualifikation zur Bayernliga Süd

TSV Eching (15/22/22):

Zu: Florian Burmeister (SV Erlbach), Maximilian Schawilye (SV Klingsmoos), Markus Brunner (SpVgg Unterhaching 2), Martin Günther (SV Lingenfeld 03), Michael Stengl (TSV Pörrnbach), Ferhar Serefliogullari (TSV Großhadern)

Ab: Alexander Heep (SV Heimstetten), Philipp Züfle (FC Moosinning), Alexander Sulzberger (SSV Jahn Regensburg 2), Manuel Deutschmeyer, Niklas Hoffmann (beide FC Garmisch-Partenkirchen), Alexander Ritschl (eigene Mannschaft)

Trainer: Reiner Leitl (wie bisher)

Ziel: Platz 15 und damit die Relegationsrunde zur Bayernliga Süd

SV Kirchanschöring (16/22/22):

Zu: Christoph Voitswinkler (Union Mondsee/Österreich), Sebastian Leitmeier (TSV Peterskirchen), Thomas Mooser (SV Seekirchen/Österreich)

Ab: Robert Berg (TSV Peterskirchen, ab Juli Trainer SV Erlbach), Andreas Siegel (SV Laufen), Daniel Heigermoser (SV Heimstetten), Christoph Voitswinkler (Union Mondsee/Österreich), Joe Steinmaßl (ESV Traunstein)

Trainer: Günter Heberle (wie bisher, nach dem Abgang von Robert Berg nun allein verantwortlich, Co-Trainer: Toni Zeidler (zuletzt Jugendtrainer SC Inzell)

Ziel: Platz 15 und damit die Relegationsrunde zur Bayernliga Süd

VfB Durach (17/22/13):

Zu: Ozan Cetin (Türk Dostluk Kaufbeuren)

Ab: Ibrahim Saricoskun (FC Kempten), Hayrettin Cirak (Türkspor Augsburg)

Trainer: Peter Christl (wie bisher)

Ziel: Platz 15

Besonderheit: Trainer Christl hat bereits für die neue Saison seinen Vertrag verlängert.

TSG Thannhausen (18/22/13):

Zu: Stefan Leiteritz, Dominik Mayr (beide TSV Schwaben Augsburg), Baran Celep (TSV Gersthofen 2), Marius-Cosmin Ciobanu (Timisul Sag/Rumänien), Dorin Paulescu (FC Timisoara/Rumänien)

Ab: Xhelal Miroqi (Spielertrainer TSV Ustersbach), Adnan Akyel (VfR Jettingen), Hüyesin Keles (Ziel unbekannt)

Trainer: Jochen Frankl (TSV Schwaben Augsburg) seit Anfang November für Marco Chessa (Ziel unbekannt)

Ziel: Platz 15

mb/Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser