WM in Sigulda

Vier heimische Rodler für WM nominiert

+

Sigulda - Bald geht sie wieder los - die Rodel-Weltmeisterschaft im lettischen Sigulda. Mittlerweile steht auch fest, welche heimischen Athleten an den Start gehen:

Sie ist der Jahreshöhepunkt für die heimischen Rodler: Die WM im lettischen Sigulda. Mittlerweile steht fest, wer mitfahren darf. Nominiert sind die heimischen Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt. Außerdem Felix Loch und Julian von Schleinitz.

Die WM geht am 14. und 15. Februar über die Bühne.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser