Priener Handballer mit sicherem Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chiemgau - Die Handballer des TuS Prien haben den ESV Rosenheim deutlich mit 31:21 geschlagen. Sie sind damit weiter Tabellenführer in der Bezirksliga.

Am vergangenen Samstag empfingen die Bezirksliga Handballer des TuS Prien die Mannschaft vom ESV Rosenheim. Nachdem der TuS die ersten drei Saisonspiele souverän gewinnen konnte, wollte man die Tabellenführung durch einen weiteren Sieg verteidigen. Die Vorzeichen waren vor der Partie nur bedingt gut, da Priens Trainer Helmut Dulzenberger auf die verletzen Stefan Ziegmann, Matthias Graf und Stefan Gallinger verzichten musste. Die erste Halbzeit war durchwachsen. Beide Mannschaften vergaben viele klare Torchancen und hatten viele unnötige Ballverluste zu verzeichnen. Paul Steines im Priener Tor war in der ersten Hälfte der Garant auf Seiten des TuS, das man trotz vieler Unkonzentriertheiten mit einer 13:12 Führung in die Halbzeitpause gehen konnte.

In der zweiten Hälfte lief es deutlich besser für die junge Priener Mannschaft. In den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte gab der TuS richtig Gas und konnte sich auf 21:15 absetzen. Nun stand Thomas Vodermair im Priener Tor und war wie zuvor Steines richtig gut aufgelegt. Über schnelle Tempogegenstöße konnte Prien sich Tor für Tor vom ESV absetzen und für die Vorentscheidung in der Begegnung sorgen. Serge Stamm konnte sich hierbei besonders gut in Szene setzen und erzielte acht Treffer. In der Folge ließ der TuS nichts mehr anbrennen und konnte am Ende durch einen souveränen 31:21 Sieg die Tabellenführung verteidigen. Trainer Helmut Dulzenberger war vor allem mit der starken Mannschaftsleistung zufrieden und wies darauf hin, dass jeder seiner Feldspieler mindestens einen Treffer erzielt hat: „Ich bin vor allem zufrieden mit der Mannschaftsleistung, allerdings könnte die Chancenverwertung besser sein!“ Die nächste Aufgabe für die Priener ist das Lokalderby gegen den TSV Übersee am kommenden Samstag um 19:00 Uhr in der Franziska-Hager Halle in Prien. Das Derby trägt immer eine gewisse Brisanz mit sich, es darf also ein spanneder Kampf um die beiden Punkte erwartet werden.

Für Prien spielten: Thomas Vodermair und Paul Steines im Tor, Moritz Metze 1, Bastian Rothmer 1, Serge Stamm 8, David Lehnard 5(3), Florian Gallinger 2, Benjamin Huth 3, Markus Gallinger 3(1), Markus Schönhammer 3, Dominik Wachter 3, Raphael Bächtle 2.

Damen wieder Tabellenführer

Die Priener Damen wollten nach der hohen Auswärtsniederlage in Ebersberg Wiedergutmachung betreiben. Die Aufgabe war jedoch alles andere als leicht, begrüßte der TuS doch die noch ungeschlagenen Damen  vom SV Bruckmühl. Dennoch wollte die Mannschaft von Trainer Igor Lukac ihre starke Tabellenposition durch einen Sieg untermauern. In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine offene Begegnung. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, jedoch hatte der TuS im ersten Teil der ersten Hälfte die Nase vorn. Bis zum Stand von 9:7 hatten die Priener Damen das Spiel einigermaßen im Griff, dann folgte jedoch ein kleiner Bruch im Priener Spiel. Zur Halbzeit lag

Prien schließlich mit 12:13 zurück. Nach der Pause war die Mannschaft von Igor Lukac jedoch hellwach und konnte sich auf 21:15 absetzen. Das war gleichzeitig die Vorentscheidung in der Begegnung. Der TuS ließ anschließend nichts mehr anbrennen und konnte das Spiel mit 23:18 für sich entscheiden. Gleichzeitig eroberten die Priener Damen mit diesem Sieg die Tabellenführung zurück. Lukac war sehr zufrieden mit seinen Damen: „Mit dieser Jungen Mannschaft können wir noch viel erreichen!“

Für Prien spielten: Christiane Pfaffelhuber, Lea Schabel und Susanne Kiefl im Tor, Katharina Mayer, Stefanie Pfaffelhuber 2, Julia Dulzenberger, Kristina Dufter 2, Nicole Eisheuer 3, Adriana Lukac 1, Anja Schönhammer, Eva Leschinger 6, Martina Pertl 2 und Anna Mühle 5.

„Zweite“ schlägt den SV Bruckmühl 2

Für den dritten Sieg im Seniorenbereich sorgte die zweite Herrenmannschaft von Trainer Thomas Räder. Nachdem man das letzte Auswärtspiel in Ebersberg deutlich verlor, wollte sich die Räder-Truppe durch den zweiten Saisonsieg in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Gegen die zweite Mannschaft des SV Bruckmühl sollten also die nächsten zwei Punkte eingefahren werden. Zu Beginn der Partie geriet der TuS jedoch relativ schnell in Rückstand. Nach dem 0:3 für Bruckmühl wachte die Zweite jedoch auf und kämpfte sich wieder bis zum 6:6 heran. Jetzt hatte der TuS das Spiel einigermaßen im Griff und konnte sich bis zur Halbzeit auf 12: 8 absetzen. In der zweiten Halbzeit schaffte es der TuS nicht, sich weiter vom Gegner abzusetzen. Bruckmühl schaffte es allerdings auch nicht, sich nochmal an den TuS heranzukämpfen und endete die Begegnung schlussendlich mit 24:21 für den TuS. Die Mannschaft von Thomas Räder belegt durch diesen Sieg den dritten Platz in der Bezirksliga.

Für Prien spielten: Jochen Lediger im Tor, Stefan Gallinger, Florian Micklitz 4, Igor Lukac 11(4), Florian Gallinger 3, Stefan Langzauner, Zeljko Dakovic, Thomas Räder, Florian Dinauer 2, Markus Schönhammer 3, Hauke Bäsmann und Thomas Leube 1. 

Pressemitteilung TuS Prien

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser