Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußball

Richard Nitzl wird neuer Buchbach-Trainer

+
Richard Nitzl wird neuer Trainer in Buchbach.

Schon seit Wochen ist ja bekannt, dass der amtierende Trainer Matthias Pongratz sein Engagement beim Fußball-Bayernligisten TSV Buchbach beenden wird.

Die Buchbacher Abteilungsleitung hat diesen Vorlauf genutzt, viele Gespräche geführt, und sich nun für den Neufraunhofener Richard Nitzl als neuen Chefcoach für die kommende Bayernliga-Saison entschieden. Der 51-Jährige aus der Nachbargemeinde Neufraunhofen hat Bayernligaluft als aktiver Torwart der SpVgg Landshut geschnuppert. Darüber hinaus ist er seit gut 24 Jahren in verschiedenen Vereinen als Trainer tätig gewesen und hat zum Beispiel maßgeblichen Anteil am sportlichen Höhenflug des TSV Velden bis in die Bezirksoberliga gehabt.

«Richard Nitzl ist genau der Trainer, den wir gesucht haben. Er ist mit dem A-Trainerschein fachlich hoch qualifiziert, bringt Erfahrung mit, freut sich auf die Arbeit mit unserer jungen Truppe, ist charakterlich schwer in Ordnung und passt exakt in unsere Philosophie, mit qualifiziertem Personal aus der näheren Umgebung zu arbeiten», so Buchbachs sportlicher Leiter Walter Bootz.

Der verheiratete Vater eines Sohnes ist beruflich als Fertigungsplaner bei BMW beschäftigt, und bringt auch die notwendige Flexibilität mit, um das Traineramt ausüben zu können.

Und auch Nitzl bestätigte der Heimatzeitung, dass es wohl für einen passionierten Trainer keine reizvollere Aufgabe geben kann, als einen Bayernligisten «vor der Haustüre» trainieren zu dürfen. «Buchbach hat sich in den vergangenen Jahren einen unglaublich guten Namen erarbeitet», betont Nitzl. Da ist etwas Gigantisches in einem soliden Umfeld und mit tollen Fans gewachsen. «Ich freue mich riesig auf die Arbeit mit dieser engagierten Truppe», erklärte der zukünftige Buchbacher Trainer. hai

Kommentare