Finale Vorbereitungsphase hat begonnen

+

Rosenheim - Beim Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim hat die finale Phase der Saisonvorbereitung begonnen, ehe kommenden Samstag der Punktspielstart beim TSV Rain/Lech wartet.

Am Mittwoch kamen die Sechziger dabei über ein 1:1 (0:0)-Unentschieden beim Bezirksligisten SV DJK Kolbermoor nicht hinaus. Nach torloser erster Hälfte wechselten die Rothemden zur Pause nahezu komplett durch und gerieten in der 62. Minute durch ein Elfmetertor von Patrick Eder sogar in Rückstand. In der letzten halben Stunde wurde der Druck aber sukzessive erhöht und es war Benjamin Birner, der in der 89. Minute eine peinliche Niederlage für den Regionalligisten verhinderte.

Am Wochenende ist nun der „Feinschliff“ angesagt. Am Samstag mischen die Schützlinge von Dirk Teschke zunächst beim hochkarätig besetzten OVB-Cup beim Nachbarn SB/DJK Rosenheim mit. Die Sechziger treffen adbei in der Gruppe B auf die U23 des SV Wacker Burghausen (Bayernliga) und den ESV Freilassing. In der anderen Staffel spielen die U23 des TSV 1860 München (Regionalliga Bayern), der SV Kirchanschöring (Landesliga) und Gastgeber SB/DJK Rosenheim (Bayernliga). Trotz der guten Besetzung sind die Rothemden natürlich gewillt, ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Das Turnier auf dem SBR-Campus beginnt um 15 Uhr.

Tags darauf steht dann die Generalprobe auf dem Programm. Um 14.30 Uhr empfangen Kokocinski & Co. im Jahnstadion die SG Sonnenhof Großaspach. Gegen die Gäste aus dem Raum Heilbronn, die in der Regionalliga Südwest spielen, will das Trainerteam die letzten Erkenntnisse gewinnen, um dann optimal vorbereitet in die Punktrunde starten zu können.

redro24/mw

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser