SBR hofft auf Heimsieg

Rosenheim - Gegen die Slama Jama Gröbenzell möchten die Rosenheimer Basketballer den nächsten Heimsieg erringen. Gespielt wird am Samstagabend in der Gabor-Halle.

Dabei möchte Trainer Bob Miller vor allem eine verbesserte Leistung in der Verteidigung sehen. In der Woche hat der SBR viel daran gearbeitet und trainiert. Beim Auswärtssieg gegen Landsberg hat es in der Defensive in der ersten Halbzeit nämlich überhaupt nicht gestimmt.

„Wir sind leider noch nicht so gut eingespielt, wie wir es sein sollten“, analysiert Kapitän Christian Hlatky. „Wir müssen uns in der Verteidigung viel besser abstimmen und die Rotation, die Laufwege, besser umsetzen.“ Gegen Landsberg kassierte der Sportbund elf Drei-Punkte-Würfe. Viel zu viel für das defensivorientierte Sportbund Team.

Gröbenzell verfügt auch über gute Drei-Punkte-Schützen, die gilt es am Samstag aus dem Spiel zu nehmen. Für die Punkte sollen hingegen die Rosenheimer „Großen“ sorgen. Adi Gheorghiu fügt sich immer besser in das Rosenheimer Angriffspiel ein und zeigte bereits gegen Landsberg mit einigen Bewegungen sein großes Potential.

Weiterhin muss der SBR auf Steffen Lauter verzichten. Der Berliner Centerspieler laboriert immer noch an seinem gebrochenen Zeh, wird aber nächste Woche wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Sprungball ist um 19.30 Uhr in der Gaborhalle an der Ebersbergerstraße.

Pressemitteilung Sportbund DJK Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser