SBR bereitet sich auf Kracherspiele vor

Rosenheim - Der SBR Rosenheim arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen für die Kracherspiele, die ab 9. Juli starten. Außerdem steht ab dem 8. August die Löwen-Fusßballschule an.

Der SB/DJK Rosenheim vermeldet noch Veränderungen im Kader der beiden Herrenteams: Vom TSV 1860 Rosenheim verstärkt Markus Achatz (20) den Bayernliga-Kader. Der Abwehr-Allrounder kam bislang auf 48 Einsätze in der Regionalliga Bayern. Hingegen wird Naoto Ishii die Sportbündler verlassen. Der 35-Jährige „Sportbund-Samurai“ spielte vier Saisonen für den SBR und kam auf 112 Punktspiel-Einsätze in der Bayern- und Landesliga. Sein neuer Verein ist noch nicht bekannt. Für die Bezirksliga-Mannschaft hat sich Hamza Mohamed Abeid vom TSV 1860 Rosenheim II dem SBR angeschlossen.

Die Vorbereitungen für die „Kracherspiele“ beim SBR laufen auf Hochtouren: An den nächsten drei Mittwoch-Terminen stehen hochkarätige Partien im Josef-März-Stadion auf dem Programm. Am 9. Juli um 18.30 Uhr stehen sich die beiden Zweitligisten TSV 1860 München und Karlsruher SC in einem Testspiel gegenüber. Eine Woche später (16. Juli, 18.30 Uhr) steht das Bayernliga-Derby zwischen dem SBR und dem TSV 1860 auf dem Plan. Und am Mittwoch, 23. Juli, 18.30 Uhr, erwarten die Sportbündler den Champions-League-Starter FC Schalke 04 zu einem Freundschaftsspiel.

Für diese Begegnungen wurden alle Vorbereitungen getroffen. „Wir müssen dem Ansturm der Fans Rechnung tragen und haben uns deshalb eng mit der Stadt Rosenheim und den Sicherheitsbehörden abgestimmt“, so 2. Abteilungsleiter Rainer Pastätter. So gibt es beim Duell der beiden Zweitligisten seperate Parkplätze und Eingänge für die Fangruppen, „vor allem, um die Zuschauerströme besser koordinieren zu können“, sagt Pastätter, der betont: „Die Stadt Rosenheim und die Polizei haben uns in der Vorbereitung positiv unterstützt, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.“

Die einzelnen Maßnahmen sind:

Bereich Pürstlingstraße: Für die Spieltage gilt in der Pürslingstraße beidseitiges Halteverbot. Die Straße wird zur Tempo-30-Zone erklärt, der Busverkehr ist möglich. Parkmöglichkeiten: Für KSC-Anhänger besteht Parkgelegenheit auf dem Gelände an den Tennisplätzen. Löwen-Fans und Rosenheimer Publikum können die neu geschaffenen Parkmöglichkeiten am Keferwaldgelände nutzen. „Ansonsten empfiehlt es sich, Fahrgemeinschaften zu bilden“, so Pastätter.

Stadioneingang: Nach Gesprächen mit den Fanbetreuern beider Teams und der Aussicht, dass aus beiden Fanlagern ausreichend Besucher angekündigt sind, hat man sich dazu entschlossen, zwei seperate Eingänge und Stadionblöcke für die Anhänger beider Teams auszuweisen. Da es sich um zwei Profiteams handelt, werden an den Eingängen auch Sicherheitskontrollen durchgeführt. „Auch deshalb lohnt es sich, rechtzeitig zu kommen“, so Pastätter. Karten: Der Kartenvorverkauf für dieses Spiel läuft noch. Tickets gibt es bei Auto Eder Kolbermoor und McDonalds in Rosenheim. Die Karte kostet pauschal 10 Euro, Jugendliche bis zehn Jahre haben freien Eintritt.

Schalke-Spiel: Der Kartenvorverkauf für das Spiel des SB/DJK Rosenheim gegen den FC Schalke 04 startet offiziell am kommenden Donnerstag, 10. Juli. Tickets hierzu gibt es bei Auto Eder in Kolbermoor und Wasserburg sowie bei den McDonalds-Filialen in Rosenheim, Wasserburg, Irschenberg und Prien. Der Preis beträgt 15 Euro, Ermäßigte bezahlen mit Vorlage des Ausweises zwölf Euro und Kinder von sechs bis 15 Jahren neun Euro. Weitere Informationen: Alle Infos zu den „Kracherspielen“ gibt es auch im Internet unter www.kracherspiele.de.

Löwen-Fußballschule macht Station in Rosenheim

Zum zweiten Mal macht die Löwen-Fußballschule unseres Kooperationspartners TSV 1860 München beim SB/DJK Rosenheim Station. Diesmal sind die Junglöwen im Zeitraum von Montag, 4. August, bis Freitag, 8. August, in Rosenheim. Auf dem DJK-Campus werden die Kinder im Tagescamp (ohne Übernachtung) von 9.30 Uhr bis 16 Uhr betreut. Der Preis pro Teilnehmer beträgt 199 Euro, in diesem inbegriffen sind Mittagsverpflegung sowie Trainingsshirt, Trainingshose und ein Trainingsball. Die Löwen-Fußballschule ist ein Angebot für Kinder von acht bis 14 Jahren. Sie bietet altersgerechtes, abwechslungsreiches Training mit viel Spaß unter der Anleitung qualifizierter Trainer, ein hochwertiges Löwen-Trainings-Set, ein attraktives Rahmenprogramm sowie gesunde Verpflegung mittags. Anmeldung im Internet unter www.loewenfussballschule.de.

Pressemeldung SB / DJK Rosenheim e.V. Abteilung Fußball

Rubriklistenbild: © Beinschuss

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser