Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spitzenspiel für Rosenheimer Squashdamen

Rosenheim - Der Vorstand, die Fans, das Center, alle waren gut vorbereitet für das Spitzenspiel der Rosenheimer Squashdamen am Samstag gegen die Squash Insel Taufkirchen und den SRC Hünxe.

Aber es schien, als ob es dies die ein oder andere Spielerin eher lähmte als beflügelte. Einen wirklich großen Kampf mit spielerischer hoher Qualität lieferten Kathrin Hauck (Deutsche Rangliste 2) und Sina Wall (Weltrangliste 67) sowie die österreichische Meisterin Birgit Coufal (WRL 70) in den Reihen der Innstädter und Gaby Schmohl (WRL 50) für die Gäste aus dem Münchner Süden. Hünxe war durch Verletzungssorgen etwas schwächer als erwartet und verlor zweimal klar mit 0:3.

Lesen Sie dazu morgen mehr im Oberbayerischen Volksblatt.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare