EHG-Sponsoring beendet: Das sagt der Verein

+
Der neue Sponsor hat bereits sein eigenes Schild im Sportpark bekommen.
  • schließen

Traunstein - Die EHG steigt als Sponsor beim SBC aus - der Grund: Ausgerechnet ein Streit zur Müllentsorgung. Auch ein neuer Stadionname ist bereits gefunden! *Neu: Stellungnahme vom Verein**

Update, 16.45 Uhr

Chiemgau24.de liegt nun eine Stellungnahme von Prof. Dr. Engelbert Thaler, 1. Vorstand des SBC Traunstein e.V., vor:

Wir haben mit der Firma Jakob Schaumaier einen mehrjährigen Sponsoring-Vertrag unterschrieben, der ab sofort wirksam ist. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Firma Schaumaier ein altes, traditionsreiches, angesehenes Traunsteiner Unternehmen als Stadionsponsor gewinnen konnten.

Eine finanzielle Lücke ist nicht aufgetreten, da wir bereits einen neuen Sponsoring-Vertrag mit der Firma Schaumaier unterschrieben haben. Außerdem ist unsere sehr rührige Marketingabteilung in gutem Kontakt mit einer Vielzahl weiterer Sponsoren

Es wird auch in Zukunft größere Veranstaltungen im Sportpark geben. Im Übrigen wurde das WM-Public Viewing nicht vom Verein veranstaltet, sondern von der Open Air TV GmbH auf dem Grund der Stadt Traunstein.

Update, 15.15 Uhr

Wie chiemgau24.de nun von einem Leser erfuhr, hat das Stadion auch schon einen neuen Namen: Die Fußballer des SB Chiemgau Traunstein spielen ab sofort im Jakob Schaumaier-Stadion.

Der Name geht auf ein Traunsteiner Recycling-Unternehmen zurück und prangt bereits auf dem Dach des Stadions!

Die Pressemitteilung von EHG

Während der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft fand auch im neuen Traunsteiner Sportpark ein „Public Viewing“ statt. Diskrepanzen über die Entsorgung während dieser Veranstaltung führten zur Beendigung des EHG-Sponsorings für den SBC Traunstein e.V.

Ein Bild von der Einweihung des "EHG-Sportparks" vom September 2013 - der Name ist nun Geschichte!

Im Zuge der Beendigung der langjährigen Sponsoringaktivitäten wird der SBC Traunstein zukünftig nicht mehr als Werbeträger der EHG auftreten. Auch der Sportpark wird zukünftig nicht mehr EHG-Sportpark heißen.

Thomas Engmann, geschäftsführender Gesellschafter der EHG-Gruppe, der in den letzten Jahren nicht nur einen deutlich sechsstelligen Betrag für den ESV bzw. den Nachfolgeverein zur Verfügung gestellt hatte, sondern bis Juli auch den von ihm ins Leben gerufenen Wirtschaftsbeirat vorstand, sagte: „Ich wünsche den Verantwortlichen des SBC Traunstein e.V. und insbesondere den Traunsteiner Handballern als wirklich erfolgreiche Abteilung trotz aller Differenzen alles Gute in ihrem Bemühen sowie Professionalität, sportlichen Erfolg und gutes Gelingen bei der Suche nach finanzkräftigen Unterstützern.“

„Wir werden uns zukünftig in unserem Sponsoring ausschließlich auf soziale Projekte beschränken, da unser Sportengagement der letzten Jahre selten frei von Ärger und Begehrlichkeiten, dafür aber im Wesentlichen frei von Ergebnissen war , teilte Natalie Zeiser, bei EHG für Sponsoring zuständig, mit.

Pressemitteilung EHG Recycling GmbH

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser