Zebras starten in die neue Saison!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Die Traunsteiner Handballer starten nach einer durchwachsenen Vorbereitung in den Spielbetrieb der höchsten oberbayerischen Spielklasse:

Nachdem die Saison 2013/2014 in einigen bayerischen Spielklassen bereits begonnen hat, starten nun auch Traunsteins Handballer in die neue Spielzeit. Neun Mannschaften schickt der Sportbund Chiemgau in den Spielbetrieb, wobei die Bezirksoberligaherren von Trainer Herbert Wagner und Co-Trainer Matthias Orwat das Aushängeschild des Vereins darstellen.

Die Vorbereitung auf die anstehende Saison in der höchsten oberbayerischen Spielklasse verlief bei den „Zebras“ jedoch nicht nach Wunsch. Immer wieder fehlten Spieler aus den unterschiedlichsten Gründen, sodass sich die Mannschaft bisher nicht richtig einspielen, geschweige denn überhaupt komplett trainieren konnte. So gesehen muss man im Traunsteiner Lager erst einmal sehen, wie sich die Mannschaft in den ersten Spielen der Saison behauptet, ehe man überhaupt von einem Saisonziel nach dem starken dritten Platz in der Vorsaison sprechen kann.

Auch bei der Damenmannschaft, die nach der sensationellen Meisterschaft in der Vorsaison nun in der Bezirksliga Oberbayern antreten wird, verlief die Vorbereitung nicht nach den Vorstellungen des neuen Trainergespanns Taube/Czogalla. Demnach wird sich die junge Mannschaft von Anfang vehement dem Kampf um den Klassenerhalt stellen müssen. Eine durchaus erfolgreiche Saisonvorbereitung hat dagegen die junge zweite Herrenmannschaft, die in der Bezirksklasse Oberbayern antreten wird, hinter sich gebracht. Trainer Markus Münch, der das Amt des langjährigen Spielertrainers von Arnold Marx übernommen hat, steht ein großer Kader zur Verfügung, der in der Liga für Furore sorgen. Mittelfristig plant man dabei den Aufstieg in die Bezirksliga Oberbayern.

Ein breit gefächertes Angebot haben die Chiemgauer auch wieder in ihrer Jugendarbeit. Mit der weiblichen B-Jugend (Jahrgang 1997/1998), die von Moritz Angerer trainiert wird, stellt der SBC in dieser Saison wieder eine Mannschaft in der höchsten Spielklasse des bezirksübergreifenden Spielbetriebs. Ebenso ist es den Verantwortlichen wieder gelungen eine männliche B-Jugend aufzubauen, die vom Trainergespann Hollmann/Langenfaß betreut wird und nach wie vor fleißig nach Verstärkung in allen Mannschaftsteilen sucht. Die männliche C-Jugend (Jahrgang 1999/2000), die neben der B-Jugend ebenfalls in der übergreifenden Bezirksliga antritt, hat sich nach der verpassten Qualifikation zur übergreifenden Bezirksoberliga fest vorgenommen um die Tabellenspitze mitzuspielen. Trainiert wird die Mannschaft nach wie vor vom Trainergespann Brunner/Wendl.

Für die weibliche C-Jugend (Jahrgang 1999/2000), die in dieser Saison von Regine Grandl trainiert wird, gilt es in der übergreifenden Bezirksliga weiter an Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln. Weiterhin im Aufbau befindet sich die männliche D-Jugend (Jahrgang 2001/2002) von Trainer Alexander Langenfaß, die bereits in der vergangenen Saison in der Bezirksklasse Oberbayern deutliche Fortschritte zeigen konnte. In diesem Jahr wird ein Platz im Mittelfeld der Tabelle anvisiert. Da auch bei den zehn-zwölf-Jährigen lediglich ein dünner Spielerkader besteht, freut man sich bei der Handballabteilung weiterhin fleißig um sportbegeisterten Nachwuchs.

Erfreulich zeigt sich dennoch beim SBC das Projekt „Kinderhandball“, wobei für die E-Jugend (acht-zehn Jahre) mit Nikolaus Tretter ein sehr erfahrener Mann für das Traineramt gefunden werden konnte. Für die Betreuung der kleinsten Handballer, die SBC-Minis (ab fünf Jahren), ist nach wie vor Helge Ziepa zuständig, der mit viel Spaß und Engagement dem Nachwuchs eine solide sportliche Grundausbildung bietet. Die E-Jugend, wie auch die Minis nehmen auch in dieser Saison wieder an Spielfesten und Turnieren des Handballbezirks Oberbayern teil. Hier gilt das Motto „Spielerlebnis vor Spielergebnis!“ Weitere Informationen über den Handballsport in der Großen Kreisstadt können beim sportlichen Leiter Alexander Langenfaß unter fasslcp@t-online.de oder unter facebook.com/traunstein eingeholt werden.

ALA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser