Vertrag von Freeman wurde nicht verlängert

Wasserburg holt Brittainey Raven

Brittainey Raven spielt am Sonntag erstmals für Wasserburgs Damen.
+
Brittainey Raven spielt am Sonntag erstmals für Wasserburgs Damen.

Wasserburg - Der TSV Wasserburg tauscht zu Beginn des Jahres 2012 eine US-Amerikanerin aus. Für Shanika Freeman wird künftig Brittainey Raven im rot-weißen Dress auflaufen.

Freeman hatte die Coaches in der Vorrunde mit sehr schwankenden Leistungen nicht überzeugt. Die 28-Jährige war zwar zweitbeste Scorerin und Rebounderin (10,3 Punkte, 5,6 Rebounds), offenbarte in der Verteidigung aber große Defizite. Zudem sorgte sie abseits des Feldes wiederholt für Missstimmung in der Mannschaft und im Umfeld des Titelverteidigers, so dass die Verantwortlichen keine andere Lösung sahen, als die talentierte Flügelspielerin ziehen zu lassen.

Ihren Platz soll nun die 23-jährige Texanerin Raven einnehmen, die in den letzten Monaten in Puerto Rico Basketball gespielt hat. 2010 lief sie in 23 Matches in der nordamerikanischen Profiliga WNBA für Atlanta Dream auf. Atlanta hatte sie gedraftet, sie schaffte es in den Kader, stand durchschnittlich fünf Minuten auf dem Parkett und sammelte auch Play-off-Erfahrung. "Sie ist eine echte Allrounderin, in allen Elementen des Spiels gut ausgebildet, keine herausragende Verteidigerin oder Scorerin. Wir hoffen, dass sie stabil und konstant ihre Leistung bringt und auch mehr Emotionen in unser insgesamt sehr ruhiges Team bringt", meint Coach Hans Brei. Die 1,83 Meter große Flügelspielerin ist seit Dienstag in Wasserburg und wird ihre Premiere im Pokalviertelfinale gegen Chemnitz am Sonntag, 16 Uhr in der Badria-Halle feiern.

fd/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare