Luitpold-Gymnasium fördert Basketball

+
Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl, Oberstudiendirektor Peter Rink und BBV-Vizepräsident Werner Lechner (von links)

Wasserburg - Das Luitpold-Gymnasium Wasserburg wurde zur „Partnerschule des Bayerischen Basketball Verbandes e.V.“ ernannt. Die Schule habe sich um den Sport verdient gemacht:

Große Ehre für das Luitpold-Gymnasium am Sonntagnachmittag, den 7. Oktober in der Wasserburger Badria-Halle: Vizepräsident Werner Lechner ernannte im Namen des Bayerischen Basketball Verbandes (BBV) das Luitpold-Gymnasium auf Grund seiner kontinuierlichen und hervorragenden Verdienste um den Basketballsport zur Partnerschule.

Helmut Pscherer, Vorsitzender des TSV Wasserburg, Basketball-Abteilungsleiterin Gaby Brei, Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl, Oberstudiendirektor Peter Rink und BBV-Vizepräsident Werner Lechner (von links)

Damit würdigte der Verband das große Engagement des Luitpold-Gymnasiums Wasserburg (LGW) in Zusammenarbeit mit dem TSV 1880 Wasserburg (TSV). Insbesondere Oberstudiendirektor Peter Rink freut sich über die Auszeichnung: „Die Schule fühlt sich in der Stadt und im Landkreis sehr gut aufgehoben!“ und das merkt man. Seit vielen Jahren ist das LGW anerkannte Stützpunktschule der Bayerischen Landesstelle im Basketball und bietet Sportarbeitsgemeinschaften (SAG’s) sowie Wahlfachstunden an, um Schülerinnen und Schüler mit dem Basketballvirus zu infizieren. Schulleiter Rink hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele junge Menschen an den Basketball-Sport heran zu führen. Schülerinnen und Schüler werden durch viele Aktionen für den Basketball in Wasserburg begeistert. Bundesligaspielerinnen des TSV Wasserburg besuchen Englisch- und Wahlfachunterricht Basketball. Daneben stellt die Schule ihre Halle für Basketballveranstaltungen wie das das BBV-Projekt „Athlet des Jahres“ und Wasserburger-Jugendcamps zur Verfügung.

Seit Jahrzehnten baut die Basketballabteilung des TSV auf die gemeinsame Basketball-Jugendarbeit mit dem LGW. Basketballabteilungsleiterin Gaby Brei ist begeistert über die Zusammenarbeit: „Das Luitpold-Gymnasiums ist die Wiege des Wasserburger Basketball-Booms“. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler des LGW werden von Mihael Zovko, Koordinator des „Jugendprojekts Basketball“ am Luitpold-Gymnasium, gefördert und stehen bereits in den Leistungskadern des Vereins und des Verbandes. Aushängeschilder wie Nationalspielerinnen Anne Breitreiner und Svenja Brunckhorst sind aus der Zusammenarbeit LGW und TSV hervorgegangen.

Die Erfolgsgeschichte wird weitergehen! Der Bürgermeister der Stadt Wasserburg, Michael Kölbl sagte im Rahmen der Ernennung des Luitpold-Gymnasiums zur „Partnerschule des BBV“ die volle Unterstützung der Stadt Wasserburg und der heimischen Wirtschaft zu!

Pressemitteilung TSV Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser