Damenbasketball auf Bundesebene

Wasserburgerinnen im Nationalteam

+
Die Wasserburger Nationalspielerinnen (von links) Steffi Wagner, Svenja Brunckhorst und Carla Bellscheidt

Wasserburg - Damen-Bundestrainer Bastian Wernthaler hat den Kader seiner Mannschaft für den zweiten Lehrgang mit anschließender Turnierreise nach China vom 18. Juli bis 1. August 2015 nominiert.

Zunächst wird das Team drei Tage im OSP Rhein-Neckar in Heidelberg trainieren, ehe es nach Xilinhot und Hengshui (CHN) aufbricht, wo zwei Turniere auf die DBB-Auswahl warten. Folgende 12 Spielerinnen sind eingeladen:

Ireti Amojo (Herner TC), Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg), Ama Degbeon (Florida State University/USA), Elisabeth Dzirma (Eisvögel USC Freiburg), Sonja Greinacher (Herner TC), Svenja Greunke (TV Langen/Rhein-Main Baskets), Emina Karic (Herner TC), Lisa Koop (BC pharmaserv Marburg), Lea Mersch (evo NB Oberhausen), Finja Schaake (BC pharmaserv Marburg), Birte Thimm (BC pharmaserv Marburg), Stephanie Wagner (TSV Wasserburg).

Auf Abruf: Kimberly Pohlmann (TV Saarlouis Royals), Carla Bellscheidt (TuS Bad Aibling Fireballs),

Betreut wird das Team von Bundestrainer Bastian Wernthaler, Co-Trainer Steffen Brockmann, Delegationsleiter Christian Dick (nur China), Physiotherapeut Christian Grasser, Mannschaftsarzt Franz Niedermeier und Teambetreuerin Navina Pertz.

Pressemitteilung TSV Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser