Guter Start reicht nicht zum Sieg

Wasserburgs Herren unterliegen Schwabing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Lorzenzo Griffin erzielte 23 Punkte gegen Schwabing -

Wasserburg - Nach dem Auftaktsieg gegen Rosenheim musste die Wasserburger Herren-Mannschaft im zweiten Spiel der Bayernliga eine 70:86 (27:41)-Niederlage gegen Schwabing einstecken.

Dabei reichte in der heimischen Badria-Halle ein guter Start nicht aus. Letztendlich erwiesen sich die Gäste aus der Landeshauptstadt als zu stark.

Mit 6:2 starteten die Wasserburger in die Partie und Coach Danny Paz konnte sich über eine gute Reboundarbeit in der Verteidigung und schnelles Spiel nach Vorne seiner Mannen freuen. Doch dann funktionierte das Inside-Out-Spiel der Schwabinger immer besser und sie erzielten viele Punkte direkt unter dem Korb oder trafen hochprozentig von Draußen (insgesamt acht Dreier). Dennoch war das erste Viertel noch ausgeglichen (15:18).

Ganz anders im zweiten Spielabschnitt, den die Gäste dazu nutzten die Führung vorentscheidend auf 14-Punkte zu erhöhen. Die Wasserburger hatten mit Foulproblemen ihrer großen Spieler und vielen Turnovers zu kämpfen. Nach dem Seitenwechsel konnten Kenan Biberovic & Co. zwar des öfteren einen kleinen Lauf starten, doch Schwabing hatte immer eine Antwort bereit, so dass sie letztendlich einen souveränen Sieg mit nach Hause nehmen konnten. "Wir waren eindeutig unterlegen, was Größe und Tiefe der Bank betrifft", so Paz: "Am meisten haben uns aber die Fouls geschadet. Wenn wir hier umsichtiger gewesen wären, hätten wir vielleicht eine Chance gehabt."

Es spielten: Edin Bajric (4 Punkte), Kenan Biberovic (17 / 2 Dreier), Manuel Eggs, Marcel Freiwald (6), Lorenzo Griffin (23), Hermann Michel (2), Christopher Sardgon (11 / 2) und Salu Tadi (7).

Fast alle auf Reisen

Zwei Heimspiele am Sonntag

Am dritten Wochenende der Saison sammeln die Teams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg fleißig Kilometer. Nur zwei Heimspiele stehen am Sonntag auf dem Programm.

Am Samstag geht es für die U15 weiblich zum MTV München, für die Damen III zum Saisonauftakt nach Saaldorf und für die U11 weiblich nach Bad Aibling. Die Herren I reisen zum Aufsteiger nach Staffelsee, der sein Auftaktspiel in Memmingen mit 79:74 gewinnen konnte. Dabei überzeugten vor allem Sebastian Rapp (27 Punkte, 3 Dreier), Stephan Adelberger (15 Punkte) und Dominik Junold (12 Punkte). Keine leichte Aufgabe also für das Wasserbuger Team, das mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet war.

Am Sonntag treten die U16 männlich in Germering, die U14 männlich in Seeon und die U18 männlich in Glonn an. Um 10:00 Uhr empfängt die U20 männlich in der Halle des Luitpold-Gymnasium den TSV Unterhaching und will nach der Auftaktpleite bei den München Baskets den ersten Erfolg in der Bezirksoberliga feiern. Im Anschluss (12:15 Uhr) geht die U13 weiblich mit großen Selbstbewusstsein in die Partie gegen den MTV München, konnte das Team von Kenan Biberovic die Auftaktpartie beim TSV München Ost doch klar gewinnen.

Heimspiele am Wochenende:

Sonntag, 10.10.2015

•10:00 Uhr: U20 männlich - TSV Unterhaching (Luitpold-Gymnasium) •12:15 Uhr: U13 weiblich - MTV 1879 München 2 (Luitpold-Gymnasium)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser