RSV Kids mit Top Platzierungen

Siegesserie für Emily Wagenstetter

+
Emily Wagenstetter am Siegeszug

Rosenheim - Ein äußerst erfolgreiches und intensives Wochenende konnte der RSV Rosenheim verzeichnen, denn mit dem Pölz-Cup in Marktl am Freitag, dem Isar-Cup in Lenggries am gestrigen Samstag und dem heutigen Eldorado-Cup in Großhartpenning, stand für die Nachwuchs-Mountainbiker des RSV ein umfangreiches Rennprogramm auf der Agenda.

Bereits am Freitag in Marktl, läutete Emily Wagenstetter mit einem unangefochtenen Platz Eins in der Klasse der U9 eine weitere Siegesserie ein. Ihr Bruder Korbinian kämpfte sich nach einem mäßigen Start im Verlauf immer weiter nach vorne. In einem engen Zielsprint, wo noch dazu einige überrundete Fahrer mitmischten, wurde er schließlich guter Fünfter. Leon Poppe fuhr das Rennen der U13, wo er nach sehr verhaltenem Start aber immer besser in Schwung kommend, einen zehnten Platz herausfuhr.


Einen Tag später knüpfte Emily an Ihren Erfolg vom Vortag an und fuhr einen Start-Ziel Sieg auf der technisch schwierigen Strecke bei Isar Cup in Lenggries ein. Dadurch baute sie ihren Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus. Über 30 Kinder standen bei der U 11 männlich am Start. Nach einem engen, langen Rennen fuhr Korbinian als guter Siebenter in Ziel. Leon Poppe verschlief den Beginn, kämpfte sich aber Runde für Runde nach vorne. Kurz vor Schluss verschenkte er knapp einen Platz und wurde erneut Zehnter.

Am Sonntag versammelte sich dann die Renngemeinde beim EldoRado-Cup in Großhartpenning bei Holzkirchen welches zugleich auch als Oberbayerische Meisterschaft zählte. Auf einer technisch anspruchsvollen Strecke statt, gespickt mit Sprüngen und steilen Auffahrten durften sich Emily und Korbinian Wagenstetter, Niklas Kuznik und Nick und Christoph Dorman beweisen.


Emily setzte sich kurz nach dem Start auf Platz eins, baute ihre Führung aus und gewann wieder überlegen das Rennen der U9 weiblich. Niklas Kuznik und Korbinian Wagenstetter fuhren im vorderen Feld der U11 ein beherztes Rennen. Niklas musste nach einem Sturz kurz vor dem Ziel noch zwei Konkurrenten ziehen lassen. Am Ende reichte es nach drei harten Runden noch zu einem guten achten Platz. Knapp dahinter erreichte Korbinian als Elfter das Ziel.

Nick Dormann, der im Rennen der U19 startete welches im Eleminator-Modus ausgetragen wurde, zeigte seine ganze Klasse und wurde hinter Thomas Kletzenbauer von der Equipe Velo starker Zweiter und zugleich Oberbayerischer Vize-Meister. In der Mastersklasse 1 legte Nick`s Vater Christoph Dorman im Rahmen des Elite Rennens eine ausgezeichnete Leistung ab und errang den oberbayrischen Meistertitel.

Pressemitteilung RSV Rosenheim

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare