Zwei mal Gold für Taekwondoabteilung des SVDJK Kolbermoor

Mika Hittmann und Georgia Maroufidou gewinnen die Taekwondo Bavarian Open 2017

+
Mika Hittmann (links)

Kolbermoor - Mit ca. 300 Sportlern aus Bayern, Deutschland und dem angrenzenden Ausland reisten in diesem Jahr weit weniger Sportler zur Taekwondo Bavarian Open 2017 nach Nürnberg an, als erwartet. Das Turnier, das ursprünglich auf 2 Tage angesetzt war, wurde deshalb auf einen Tag verkürzt. Unter den Teilnehmern waren auch 5 Starter der Taekwondoabteilung des SVDJK Kolbermoor mit am Start.

Die erste Goldmedaille des Tages gab es für Mika Hittmann in der weiblichen Jugend. Mika konnte ihren Finalkampf mit 20 Punkten Unterschied haushoch und vorzeitig für sich entscheiden. Für Mika, die in der Anfängerklasse (Gelb bis Grüngurt startet) war dies nach dem Gewinn des Park Pokal 2016 der zweite große Erfolg.


Die zweite Goldmedaille des Kolbermoorer Teams ging an Georgia Maroufidou. Die erst 16-jährige Kolbermoorerin startete dieses Jahr bereits auf einigen „grösseren“ Turnieren wie den Spain Open, Dutch Open und dem Presidents Cup G2 in Athen. Georgia ging bei den Bavarian Open in der Seniorenklasse Damen and den Start und konnte sich hier als Jugendliche trotzdem gegen die „Senioren“ durchsetzen und verdient Gold sichern.

Niccolo Bianco war in der Seniorenklasse + 87 KG am Start. Im Finale konnte sich Nicco hier gegen seinen sehr schlau kämpfenden Gegner leider nicht durchsetzen, somit blieb Silber für den Kolbermoorer. Die beiden Bronzemedaillen des Teams erkämpften sich Viergena Leisner und Sven Schlee.


SVDJK Kolbermoor - Abteilung Taekwondo - Andreas Steindlmüller

Quelle: mangfall24.de

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare