Handball Bezirksliga Herren: Achental besiegt Inntal !

TSV Übersee gegen TSV Brannenburg 27:25

Übersee (Chiemgau) - Auch die Überseer Herren des Trainergespanns Volker Kiehl und Jan Furk warteten als Aufsteiger und Meister sehnsüchtig auf ihren ersten Sieg in der Bezirksliga. Gegen den TSV Brannenburg wurde diese Hoffnung nun erfüllt. Vor heimischer Kulisse gewannen die Achentaler hochmotiviert und top fit mit 27:25.

Es roch nach Sieg in der Überseer Schulsporthalle. Die Gastgeber wollten es ihrer Damenmannschaft gleichtun und unbedingt gewinnen. Dabei half die gute Integration von jungen Spielern wie Stefan Steiner und Julian Stadtelmayer ins Team, der den frühen Überseer Rückstand mit einem herrlichen Treffer verkürzte. Leo Ehnle schaffte dann mit seiner unglaublichen Spritzigkeit in der 7. Spielminute den Ausgleich zum 4:4. Auch Torwart Andreas Lindlacher zeigte in dieser Spielphase eine sehr gute Leistung im Überseer Kasten. Die Gäste aus dem Inntal ließen sich aber nicht einschüchtern und blieben am Ball. Die gut zupackende Abwehr der Überseer und ein gut motiviertes "Florian-Doppelpack" (Höllmüller und Weissenbacher) ließen aber bis zum Halbzeitpfiff nichts anbrennen. Martin Krutzenbichler schließlich zimmerte den 13:9 Pausenstand für Übersee auf die Anzeigetafel.


Nach Wiederanpfiff erhöhte Florian Höllmüller zum 14:10, bevor er von einem Brannenburger, der dafür die rote Karte erhielt, böse gefoult wurde. Ehrensache, dass Florian Höllmüller den daraus resultierenden Strafwurf selbst ausführte und auch verwandelte. Die Gäste aus dem Inntal waren - bis auf 1 - 2 Torjäger - zunehmend hilflos gegen die Abwehr der Achentaler, ihre Spielzüge zu durchsichtig und die Furk-Truppe zu flink. So führte Übersee über weite Strecken mit 5 Toren und das Publikum fieberte dem ersten Saisonsieg bereits entgegen. Doch dann machten es die Gastgeber nochmal spannend. Nicht zuletzt durch 2 Strafwürfe kamen die Brannenburger kurz vor Schluss nochmal auf ein Tor heran, bis Matthias Ladner den Vorsprung für sein Team erhöhte und Andreas Lindlacher einen weiteren Anschlusstreffer vereitelte. Dies brachte den verdienten Sieg von 27:25 für Übersee und dem Team die ersten Bezirksliga-Punkte. Die homogene Torverteilung (s.u.) zeigt auch, dass sich zukünftige Gegner auf eine breite Torgefährlichkeit der Achentaler und eine geschlossene Mannschaftleistung einstellen müssen.

Für Übersee spielten und trafen: Andreas Lindlacher (Tor), Lukas Huber (Tor), Florian Höllmüller (6), Florian Weissenbacher (4), Julian Stadtelmayer (4), Matthias Günther (3), Leo Ehnle (2), Martin Krutzenbichler (2), Andreas Reichl (2), Valentin Haßlberger (2), Stefan Steiner (1), Matthias Ladner (1), Volker Kiehl, Michael Bachhammer, Peter Schwarz und Sebastian Haßlberger.


TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare

Hinweis:

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare