Wasserski Weltcup in Shanghai

Daniel Maltzahn verpasst Podium nur knapp

+
Daniel Maltzahn

Kiefersfelden - Beim letzten Stop der Wasserskispringer in Shanghai verpasste der 32 jährige Brannenburger Daniel Maltzahn nur knapp das Podium in der Gesamtwertung der Weltcuptournee und wurde Vierter.

Maltzahn, der sich beim vorletzten Stop in Tel Aviv leicht am Aussenband des rechten Knies verletzte wollte unbedingt den letzten Stop in Shanghai nutzen um sich in der Gesamtwertung der Tour noch auf den dritten Platz vorzuschieben. Leider konnte er sich auf Grund der Knieverletzung nicht optimal auf den für ihn so wichtigen Wettkampf vorbereiten. Im Gegensatz zu den Jahren davor herrschten in der chinesischen Millionenmetropole dieses Jahr perfekte Bedingungen für die Weitenjäger an der Seilbahn. Leichter Gegenwind und perfekte Temperaturen ließen gute Ergebnisse erwarten. Beim insgesamt mit über 20.000 Euro dotierten Finale waren die besten 15 Springer der Saison eingeladen. Während der weissrussische Weltrekordhalter Nikita Papakul gleich im ersten Sprung die Konkurrenz mit einem Sprung über 65 Meter schockte tastete sich der Rest des Feldes erst ganz langsam an die maximalen Weiten ran. Maltzahn versuchte alles kämpfte sich von Sprung zu Sprung nach vorne und landete schließlich mit 55,8 m auf dem 8 Platz. Die Tagesbestweite von Nikita Papakul wurde nicht mehr übertroffen. Auf dem Podium platzierten sich desweiteren der slovale Alexander Vasko als zweiter sowie der junge Weißrusse Artem Marozou. In der Gesamtwerung kam Daniel Maltzahn hinter Vasko , Marozou und dem Polen Erwin Zawadzki auf Platz 4. „Ich hatte gehofft das Podium noch zu schaffen. Die Konkurrenz ist enorm dicht geworden und es entscheiden Kleinigkeiten“, so Malzahn direkt nach dem Finale. „ Die Saison war für mich trotzdem gut“.



Pressemitteilung WSCKR

Kommentare

Hinweis:

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare