Jugendfußball beim TSV 1860 Rosenheim

U19 erneut mit Auswärtssieg

+

Wasserburg am Inn - Mit einem nie gefährdetem 4-0 Auswärtssieg in Au i.d. Hallertau kehrte die U19 am späten Samstag Nachmittag an die Jahnstraße zurück.

Die einzige Torchance der Gastgeber in 90 Minuten gab es nach einem Konter in der 4. Minute, als ein Auer Spieler alleine auf das Tor von Ilija Tomic zusteuerte, der den Winkel verkürzte und den Schuss bravourös hielt.

Ein „Hallo-Wach-Effekt“, danach spielten nur noch die Rosenheimer Jungs, erspielten sich Torchance um Torchance.

Ein völlig berechtigter Handelfmeter musste her um den Bann zu brechen. Adrian Furch verwandelte diesen zum 1-0 in der 34. Minute. Danach das gleiche Bild, 60 spielte, aber ein weiteres Tor vor der Pause gelang nicht mehr.

Die Pausenansprache fruchtete, mit dem ersten Angriff in der zweiten Halbzeit das 2-0. Es war schön heraus gespielt und ebenso schön vollendet von Yannick Albrich in der 47. Minute.

Munter gings weiter – in der 54. Minute traf Joker Philip Zetterberg zum 3-0. In der 58. Minute gleich das 4-0. Nach einem Foul vom Torwart am unermüdlich rackernden Yannick Albrich erkannte der Schiedsrichter auf Foulelfmeter. Diesen verwandelte Kenan Smajlovic souverän. Es sollte schon der Endstand sein, bis zum Schlußpfiff des guten Schiedsrichters wurden weiter Torchancen auf 60er Seite vergeben oder vom Auer Keeper vereitelt.

Pressemeldung TSV 1860 Rosenheim

Quelle: wasserburg24.de

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare