Boxer von V.M. ´s Hit Squad Rosenheim erfolgreich in Geretsried.

Mit vier Siegen und zwei Niederlagen belegten die Rosenheimer Boxer den zweiten Platz in Mannschaftswertung.

Ramezan Mirsaee, Kerem Yildirim, Endrit und Ermond Hoti alle Hit Squad Rosenheim.
+
Ramezan Mirsaee, Kerem Yildirim, Endrit und Ermond Hoti alle Hit Squad Rosenheim.

Rosenheim - Am Mittwoch beginnt die Internationale DM U18 in Köln, mit dabei Artur Sadojan wieder ein Boxer von Hit Squad Rosenheim.

Zum 10 mal hat der Boxclub Edelweiss Geretsried das Integrationswanderpokal Turnier organisiert. An dem Turnier waren 16 Boxmannschaften aus Bayern und Sachsen Anhalt dabei. Auch die Athleten von V.M.´s Hit Squad Rosenheim waren mit 7 Boxer dort vertreten. Von den Boxern kamen auch 6 zu ihrem Eisatz, nur der Gegner von Sevgin Aliev hatte 4kg übergewicht gehabt, so konnte der Kampf nicht zustande kommen. Ermond Hoti beherrschte in allen drei Runden seinen Gegner Cüneyt Uzün von BC Leo Cukur München und wurde von allen drei unparteiischen Punktrichtern zum Sieger erklärt. Es war eine große Leistung vom noch jungen Rosenheimer Boxer. Die Aufregung war ihm anzusehen, als der erst 13-jähriger Arlind Maloku in seinem ersten Kampf gegen Rajab Al Mohamad ISK Halle(SA) im Ring stand. Die physische Überlegenheit des Boxers aus Halle war auch so dominant, dass die Rosenheimer Ecke den Kampf vorzeitig abbrechen musste. Mit noch mehr Fleiß im Training wird für den jungen Rosenheimer Boxer auch Erfolge in den nächsten Kämpfen erscheinen. Viktor Bytyqi hat in seinem zweiten Kampf gegen Janzeb Safari BC L.Cukur München beherzt in der ersten Runde geboxt, was ihm aber kein Vorteil brachte in der zweiten Runde hat er seine Taktik geändert und gewann die zweite Runde, in den dritten Rune war aber Münchner Boxer einwenig überlegener und gewann verdient den Kampf. Endrit Hoti hat in Geretsried ein kleines Jubiläum, nämlich war es sein zehnter Boxkampf. Sein Gegner Florian Schumann ISK Halle (SA) hatte bereits 33 Kämpfe. Ehrgeiz gegen Erfahrung eine interessante Gegenüberstellung trat in diesen Kampf auf. Der Rosenheimer wurde wegen zu tiefen abduckens vom Ringrichter verwahnt, was einen Punktabzug zu Folge hatte aber auch der Gegner wurde nach einer starken Aktion von Endrit Hoti vom Ringrichter angezählt, was einen kleinen Vorteil brachte. Nach drei ausgeglichenen Runden wurde der Rosenheimer Boxer von allen drei Punktrichter zum Sieger des Kampfes ernannt. Einen gelungenen Comeback nach mehr als drei Jahren abwesenheit im Ring feierte Kerem Yildirim, der einen hochverdienten Sieg gegen Omid Akbari von BC Ingolstadt sich holen konnte. Selbstverständlich ist ihm nicht alles in dem Kampf gelungen, wie er es vor hatte, in großen und ganzen war es aber ein guter Kampf. Rosenheimer Ramezan Mirzaee der nur am Anfang des Kampfes kleine Schwierigkeiten gegen Pavle Rodic von TSV 1860 München hatte, jedoch danach alle drei Runden für sich entscheiden konnte. Mit dem Sieg von Ramezan Mirzaee hat Viktor Maier´s Hit Squad Rosenheim auch einen weiteren Erfolg in dem Turnier gefeiert, nämlich die Rosenheimer Boxer belegten einen guten zweiten Platz in der Mannschafstwertung hinten den Siegers des Wanderspokals TSV 1860 München.

Viktor Maier´s Hit Squad

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare