Hallensaison im vollen Gange

Hockey Damen und Herren bestreiten spannende Heimspiele

Hallenhockey
+
Hallenhockey

Rosenheim - Herren erkämpfen sich gutes Remis gegen Nürnberger HTC. Damen holen die ersten drei Punkte gegen TB Erlangen.

Nach einem souveränen Sieg (3:5) im ersten Saisonspiel beim HC Wacker München, wollten die Rosenheimer Herren auch am vergangenen Samstag gegen den Nürnberger HTC punkten. Die Gäste aus Nürnberg stiegen sogleich mit druckvollem Spiel in die Partie und ließen den Rosenheimern nur wenige Möglichkeiten ruhig aufzubauen. Demnach ließ Rosenheims Trainer Michael Weber seine Spieler eine defensive Taktik spielen. Und diese schien perfekt aufzugehen, da sie nicht nur stark verteidigten, sondern auch die wenigen Konter nutzten und schließlich zur Halbzeitpause sogar mit 2:1 in Führung lagen.

Nach der Pause legten die Gäste jedoch bald nach und glichen zum 2:2 aus. Doch wieder konnten die Rosenheimer im Anschluss daran in Führung gehen. Zwar hatten die Nürnberger daraufhin viele Torchancen, doch die SBR’ler verteidigten konzentriert und hielten bis acht Minuten vor Spielende die Führung. Endstand: 3:3. Die Tore für den SBR erzielten Mike Christoph, Maxi Fußstätter und Michi Peter.

Nach der knappen Niederlage (6:5) im ersten Saisonspiel beim HC Wacker München, wollten die Damen des SBR am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen TB Erlangen unbedingt auch ihre ersten drei Punkte holen. Beide Mannschaften kamen gut in das Spiel. Die Gäste aus Erlangen spielten sehr defensiv und ließen die Rosenheimer nah an ihren Schusskreis heran, lauerten jedoch auf Fehler und nutzten diese mit blitzschnellen Konter nach vorne. Mehr Chancen sahen die Zuschauer von den Rosenheimern, welche allerdings immer wieder bei der Torfrau der Erlanger scheiterten. Erst in der 18. Minuten verwandelten sie ein schnelles Passspiel zum 1:0 Führungstreffer. Im weiteren Verlauf waren die Rosenheimer immer wieder vorm Erlanger Tor präsent, konnten aber kein zweites Tor erzielen.

Nach der Pause spielten die Gäste zwar weiterhin defensiv, setzten nun die Rosenheimer jedoch früher unter Druck, wodurch das Spiel an Tempo zunahm. Die Erlanger kamen – wie bereits in der ersten Halbzeit – mit schnellen Konter in den Rosenheimer Schusskreis und konnten schließlich in der 49. Minute zum 1:1 ausgleichen. Daraufhin bauten sie den Druck weiter aus. Doch nur wenige Minuten später konnten die Damen des SBR eine ihrer vielen Chancen erneut nutzen und den zweiten Führungstreffer erzielen. Endstand: 2:1. Die Tore für den SBR erzielten Sarah Göpfert und Nathalie Skrobek.

SB DJK Rosenheim Hockey

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare